Winhöring überholt Mettenheim

Der TSV Winhöring konnte gegen den TuS Mettenheim einen 5:1-Kantersieg feiern und überholt damit den TuS durch das bessere Torverhältnis. Beide Mannschaften rangieren mit nunmehr 24 Punkten auf dem vierten beziehungsweise fünften Platz und dürfen sich immer noch ein wenig Hoffnung auf den zweiten Tabellenplatz machen.

Das Spiel selbst fing für den TuS eigentlich richtig gut an.Bereits nach zwei Spielminuten erzielte Julian Osthoff nach einer Ecke von Christian Springer die 1:0 Führung. Doch das war es dann vorerst mit der Mettenheimer Herrlichkeit. In der Folgephase spielte nur noch Winhöring und in der 22. Spielminute konnte Markus Kiefl dann auch den überfälligen Ausgleichstreffer erzielen.

Nach dem Seitenwechsel bot sich weiterhin das selbe Bild. Winhöring stürmte und münzte seine Überlegenheit auch endlich in Tore um. Timo Pagler erzielte in der 55. Spielminute die 2:1 Führung für die Heimelf. Wenig später wurde Kiefl mit seinen Treffern zwei (62.) und drei (70.) endgültig zum Mann des Tages. Joker Gökduman erhöhte in der Nachspielzeit dann sogar noch auf 5:1.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare