Am Rande einer Sensation

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Die Endorfer U13 hatte Burghausen zu Gast

Ein Unentschieden, ein Sieg und am Samstag eine Heimniederlage gegen SV Wacker Burghausen stehen am Ende der „Englischen Woche“ der U13 des TSV Bad Endorf zu Buche. Fast hätten die Jungs vom TSV das 0:0 über die Bühne gebracht. Doch leider wurde die aufopfernd kämpfende Abwehrriege samt Team am Schluss nicht belohnt. Die von Beginn an spielerisch besseren Burghausener drängten quasi ununterbrochen auf das Endorfer Tor, scheiterten aber ein ums andere Mal an einer sehr gut stehenden Abwehr um einen abermals sehr auffälligen Daniel Akdag herum. Wenn dennoch mal ein Schuss durchkam, war spätestens beim hellwachen Endorfer Torwart Tobias Trauner Schluss. Nach vorne ging für die Endorfer leider sehr wenig. Eine sehr gute Tormöglichkeit von Maxi Obermeier nach 28 Minuten, machte der gegnerische Keeper leider zunichte. Zu Beginn der zweiten 30 Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel, ohne große Möglichkeiten für beide Teams.Spielentscheidend war dann nach 13 Minuten ein Foul am Endorfer Kapitän Alex Brandl, der daraufhin verletzt vom Feld musste. Da auch er eine feste Größe des Teams ist, wusste man, dass es jetzt noch schwerer wird. Nun musste man die Abwehr neu sortieren, was aber nicht mehr gelang. Der Druck von Wacker Burghausen war wieder sehr stark. Eine kurzzeitige Verwirrung im Strafraum führte dann zu einem „reflexbedingtem“ Handspiel. Die Folge war äußerst bitter für die Platzherren. Rote Karte und Strafstoß sechs Minuten vor dem Ende.Diese Gelegenheit ließ sich der Burghausener Spieler nicht nehmen. Beim sehr platziert getretenen "Handneunmeter" hatte Tobias Trauner keine Chance und so hieß es 0:1. Auch ein Aufbäumen der Endorfer konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

Nach dem Spiel wurde der Punktverlust "weggegrillt", die Familie Akdag lud die Spieler und Betreuer zu einem kleinem Fest im eigenen Garten.

Pressemitteilung TSV Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare