Für Trostberg wird die Luft eng

Eiselfing gewinnt Abstiegsshowdown

Durch die bittere Niederlage des FA Trostberg gegen den TSV Eiselfing wird die Luft immer enger für den FA. Im Kellerduell unterlagen die Trostberger mit 5:2 und bleiben damit am Tabellenende der Liga. Geschuldet durch die prekäre Situation beider Teams zeigten beide Mannschaften eine zerfahrene erste Spielhälfte. Wobei die Eiselfinger dank ihrer Kaltschnäuzigkeit in der 20. Minute in Führung gingen. Die erste Chance führte gleich zum ersten Treffer. Nach einer Ecke von Florian Dirnecker war Niki Müller völlig freistehend und legte den Ball per Kopf zu Florian Wagner ab, der aus kurzer Distanz einköpfte. Auf beiden Seiten waren Chance absolute Mangelware, doch auch die zweite Einschussmöglichkeit nutzten Die Gäste gnadenlos aus. Christian Müller erhöhte dank eines unhaltbaren Balles noch vor der Halbzeit auf 2:0. Nach dem Pausentee zeigten beide Abstiegsgefährdenden Teams eine couragiertere Leistung. Vor allem Trostberg, denen nach einer Stunde der Anschlusstreffer gelang. Yavuz Kaplan drehte eine Ecke auf den kurzen Pfosten und TSV-Goalie Konrad Seidinger fälschte die Kugel ins eigene Tor ab. Die Heimelf blieb nun am Drücker erspielten sich aber kaum Tormöglichkeiten und so kam er erst in der 73. Spielminute zu einem Highlight der Partie. Jedoch war es nicht das optisch überlegene Gastgeber-Team sondern wieder die Gäste, die auf 3:1 aufstockten. Charakterisierend für das Spiel war es eine Standardsituation, die Niki Müller verwertete und jubeln ließ. Die letzten zehn Spielminuten ging es nochmal drunter und drüber, erst klärten die Gäste im letzten Moment und im Gegenzug blieb Torwart Klemm Sieger gegen Niki Müller. Dank des 2:3 Anschlusstreffers durch Zimmermann schien es eine nervenaufreibende Schlussphase zu werden. Doch anstelle des Ausgleiches fiel nur wenige Sekunden später das vorentscheidende 4:2. Den Treffer markierte Florian Wagner, der im Fallen gekonnt traf. Wieder nur wenige Augenblicke später erzielten die Gäste sogar noch das 5:2, Torschütze war Andreas Fischer. Durch den spannenden Sieg kann der TSV Eiselfing etwas Luft im Abstiegskrimi schnappen. (mar/eit)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare