Wahnsinn! Drama für Albaching

+

Forsting steigt nach irrem Spiel auf

Der SV Forsting-Pfaffing hat nach einem unglaublichen Relegationsrückspiel den Abstieg aus der Kreisklasse verhindert und stürzt den SV Albaching ins sportliche Tal der Tränen.

Nach dem 1:1 aus dem Hinspiel gingen die Hausherren aus Forsting als klarer Favorit ins Spiel. Doch nach einer Viertelstunde hatten die Gäste die Verhältnisse komplett auf den Kopf gestellt.

Patrick Kainz (9.) und Matthias Bareuther (15.) brachten den SVA früh mit 2:0 in Führung, alles schien auf einen Albachinger Aufstieg hinzudeuten. Brauchte Forsting doch noch drei Tore, um den Klassenerhalt zu sichern.

Bis 15 Minuten vor Spielende schien eben jenes Szenario für unmöglich, doch dann gelang den Hausherren das schier unglaubliche. Thomas Mayer (74.) erzielte den 1:2-Anschluß, ehe Wolfgang Kroetzinger zwei Minuten später zum Ausgleich traf.

Den Wahnsinn perfekt machte Mayer mit seinem zweiten Tor in der 79. Minute, der für Forsting den Klassenerhalt bedeuet und Albaching rat- und erfolglos zurücklässt. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare