Zwei Tore, zwei "Rote"

Gleich am ersten Spieltag der Runde ging es richtig zur Sache: Mit dem Spitzenreiter aus Tittmoning und dem TSV Fridolfing standen sich die besten beiden Mannschaften aus dem Herbst gegenüber.

Durch Christoph Zeif gingen die Gastgeber aus Fridolfing nach 20 absolvierten Minuten in Führung. Das 1:0 hatte lange bestand im Spitzenspiels am Samstagnachmittag. Ganz lange. Während auch im zweiten Abschnitt zunächst keine Tore fielen, flogen dafür Spieler. Fridolfings Kraus sah die Ampelkarte, Berger sah zehn Minuten vor Ende glatt "Rot" - mit zehn gegen zehn ging es in die Schlussminuten. In dieser traf Daniel Maier zum 1:1 und sichert damit dem TSV Tittmoning nach wie vor den Punkteabstand.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.