Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Buchbach schon heiß auf Regionalliga-Start

Kapitän Max Hain und seine Kollegen fiebern dem Saisonstart schon entgegen
+
Kapitän Max Hain und seine Kollegen fiebern dem Saisonstart schon entgegen

TSV testet am Sonntag gegen Kirchanschöring

Der TSV Buchbach bestreitet am morgigen Sonntag um 17 Uhr seine Generalprobe für die neue Saison in der Fußball-Regionalliga Bayern, die am 12. Juli um 17 Uhr mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger VfR Garching startet. Mit dem Landesligisten SV Kirchanschöring haben die Buchbacher noch einmal einen sehr guten Testspielgegner in der SMR-Arena zu Gast.

Bei den Gastgebern fehlt weiterhin Maxi Knauer (doppelter Bänderriss), die Verletzung von Stefan Denk ist voraussichtlich nicht ganz so schlimm, wie zunächst befürchtet. Der Offensivspieler hat sich eine Dehnung des Außenbandes im Knie zugezogen und kann vorerst nur leichtes Lauftraining absolvieren. Verteidiger Christopher Scott (Probleme mit den Adduktoren) kann gegen Kirchanschöring auch nicht auflaufen.

Liga-Auftakt gegen Garching 

„Ansonsten sind alle Mann fit, wir sind nach der kurzen, aber intensiven Vorbereitung heiß auf den Start und freuen uns, dass wir in unserem dritten Regionalligajahr gleich mit zwei Heimspielen beginnen“, so Trainer Anton Bobenstetter. Nach dem Auftaktmatch am Samstag in einer Woche gegen Garching gastiert am darauffolgenden Dienstag um 19 Uhr die U23 der SpVgg Fürth in der SMR-Arena. (mb)

Kommentare