Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

So gut wie sicher: 1860 Rosenheim verpflichtet Michael Denz

Von Oldenburg zurück an den Inn

+
Denz kehrt zurück an die Rosenheimer Jahnstraße

Rosenheim - Verstärkung für den TSV 1860 Rosenheim! Michael Denz wechselt aus der Regionalliga Nord zurück an den Inn. Der Flintsbacher kickte unter anderem für 1860 München, den FC Ingolstadt und zuletzt für den VfB Oldenburg - schnürte aber auch schon für die Rosenheimer die Schuhe.

Denz kennt die 60er aus seiner Jugendzeit, wurde er doch hier gemeinsam mit Nationalspieler Julian Weigl fußballerisch ausgebildet, ehe er in den Jugendbereich zum TSV 1860 München wechselte. 

Danach sammelte er weitere Erfahrungen beim FC Ingolstadt II, ehe es ihn in den Norden verschlug, wo er zuletzt für den VfB Oldenburg, den aktuell Fünften der Regionalliga Nord, die Fußballschuhe schnürte.

"Jung, aber erfahren" - im Februar wird er 23

„Michael Denz passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er ist ein junger Spieler, er ist top ausgebildet worden in seiner Jugendzeit, er bringt Regionalliga-Erfahrung mit und er kommt aus der Region. Michi passt sportlich und menschlich gut zu unserer jungen Mannschaft", so Hans Kroneck, der sportliche Leiter des Regionalliga Teams der Rosenheimer.

Beim VfB trug der gebürtige Bad Aiblinger zuletzt die Rückennummer '5', bei neun Einsätzen in der Herbstrunde stand Denz ganze achtmal in der Startformation des Viertligisten. Nun geht es also zurück, auf Niedersachsen folgt wieder Bayern: Laut Kroneck auch aus persönlichen Gründen:

Bestätigung fehlt

"Seine weitere Lebensplanung sieht er hier in seiner Heimat und da war der TSV 1860 Rosenheim die erste Adresse für Ihn. Wir freuen uns sehr, dass uns seine Verpflichtung gelungen ist."

Eine offizielle Freigabe hat der Spieler aber noch nicht, die entscheidenden Details wurden mit dem VfB Oldenburg noch nicht geklärt. Der TSV 1860 Rosenheim rechnet aber damit, dass diese Modalitäten in Kürze unter Dach und Fach sind. 

Pressemitteilung TSV 1860 Rosenheim / mbö

Kommentare