SV Wacker siegt beim Burkhard-Comeback

Wacker Burghausen bei Austria Salzburg erfolgreich

+
Bescherte dem SV Wacker mit seinem Freistoßtreffer den Sieg im ersten Test nach dem Winter - Muhamed Subasic (2.v.r.).

Salzburg - Der SV Wacker Burghausen hat im ersten Spiel der Wintervorbereitung einen Erfolg verbucht. Die Mannschaft von Trainer Uwe Wolf setzte sich am Wochenende beim österreichischen Regionalligisten SV Austria Salzburg durch. Trotz klarer Wacker-Überlegenheit fiel der Test ergebnistechnisch allerdings knapp aus.

Wacker beherrschte die Violetten, die phasenweise ziemlich rustikal einstiegen, fast über die gesamten 90 Minuten, machte aber zu wenig aus seinen Chancen. Alleingänge von Thomas Winklbauer, Juvhel Tsoumou und Christoph Burkhard brachten in der ersten Hälfte nicht den gewünschten Erfolg.

Spielanlage gut - Chancenausbeute verbesserungswürdig

„Unser altes Leiden. Da hätten wir schon 4:0 in Führung liegen müssen“, monierte Wolf, der jedoch insgesamt mit dem Aufgalopp nach der ersten Trainingswoche zufrieden war: „Die Spielanlage war schon sehr gut, Salzburg hatte praktisch kein Torchance.“. So reichte es letztlich nur zu einem, wenn auch reichlich ungefährdeten, 1:0 Erfolg der Weiß-Schwarzen. Das Tor des Tages auf dem Kunstrasen in Maxglan erzielte Muhamed Subasic mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern nach etwas über einer Stunde Spielzeit.

Beim bayerischen Regionalligisten feierte Kapitän Burkhard nach langer Verletzungspause sein Comeback. Benjamin Kindsvater, Kevin Hingerl (leichte Kniereizung) und Daniel Hofstetter (Grippe) kamen ebenso wenig zum Einsatz wie die verletzten Moritz Moser und Miha Tetickovic.

Burkhard-Comeback und viel Nachwuchs

Neben Ajlan Arifovic und Philipp Offenthaler, der wie Alex Eiban und Stefan Wächter durchspielte, setzte Wolf mit Maxi Pichler, Samuel Schwarz, Izudin Delic und Thomas Winklbauer vier weitere U19-Spieler ein.

Am Mittwoch erwartet Burghausen um 18:30 Uhr den furiosen Landesligisten TSV Kastl auf dem Kunstrasen in Lindach, am Samstag steht ebenfalls in Lindach Test Nummer drei gegen den FC Braunau (11:00 Uhr) auf dem Programm.

Aufstellung SV Wacker Burghausen:

Eiban - Schulz (46. Fritscher), Offenthaler, Rech (46. Pichler), Weiß (46. Subasic) - Knochner (46. Arifovic) - Schwarz (46. Popp), Burkhard (46. Duhnke), Wächter, Winklbauer (46. Bann) - Tsoumou (46. Delic). Trainer: Wolf.

Tor: 0:1 Subasic (64.)

Zuschauer: 100.

_

Michael Buchholz

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Auch interessant

Kommentare