FV Illertissen - TSV 1860 Rosenheim 0:2

1860 Rosenheim gewinnt dank Einsiedler

+
  • schließen

Illertissen - Einen unglaublich wichtigen Sieg konnte der TSV 1860 Rosenheim beim FV Illertissen einfahren. 

Bereits nach elf Minuten konnten die Gäste aus Rosenheim zum ersten mal jubeln. Markus Einsiedler vollstreckte nach einem Lauf über circa 30 Metern eiskalt und brachte die Rosenheimer in Führung. Kurz darauf hatten die Sechziger Glück, als Mario Stockenreiter einen Kopfball von Benedikt Krug glänzend parierte (20.). Nur wenige Minuten später war es dann Felix Schröter, der den Rosenheimer Schlussmann erneut zu einer Glanzparade zwang (29.).

Danach übernahmen die Sechziger wieder das Kommando. Erst vergab Pius Krätschmer eine Doppelchance (34.), dann machte es Markus Einsiedler besser und erhöhte in der 40. Minute auf 2:0. Leopold Krüger brachte den Stürmer perfekt in Szene, sodass dieser nur noch einschieben musste.

Nach der Pause agierten die Rosenheimer clever und verwalteten das Ergebnis. Viele Chancen bekamen die Hausherren nicht, richtig gefährlich wurde des vor dem Tor von Mario Stockenreiter auch nicht mehr. Trainer Ogi Zaric war zufrieden: "Insbesondere in der ersten Halbzeit haben wir die uns angebotenen freien Räume super genutzt. Wir sind überglücklich, hier einen Auswärtssieg gelandet zu haben."

Durch den Sieg kann sich der TSV 1860 Rosenheim wieder auf einen Relegationsplatz schieben, mit 15 Punkten zog man jetzt mit dem FV Illertissen gleich.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare