TSV 1860 Rosenheim - FV Illertissen 1:0

Abpfiff in Rosenheim - 1860 sichert sich spät den Sieg gegen Illertissen!

+
Ein letztes Mal treten die Rosenheimer Sechziger in diesem Jahr vor heimischem Publikum an.
  • schließen

Rosenheim - Der TSv 1860 Rosenheim gewinnt mit 1:0 gegen den FV Illertissen. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

TSV 1860 Rosenheim - FV Illertissen 1:0 (0:0)

Rosenheim: 23 Pfister - 5 Lenz, 7 Linner, 8 Mayerl, 17 Köhler, 21 Mushkolaj (90.+1 Albrich), 24 Heiß, 30 Keereerom (67. Hölzl), 35 Madsen, 36 Demolli (79. Eminoglu), 37 Moser (C);

Bank: 1 Goia

Illertissen: 26 Schmidt - 3 Wegmann, 6 Maiolo, 9 Luibrand, 12 Strobel, 16 Wujewitsch, 18 Buchmann, 19 Dewein (67. Zeller), 20 Herzel (C), 22 Krug (57. Galinec), 23 Enderle (88. Bergmiller);

Bank: 1 Nagel, 21 Glessing, 27 Caravetta

Tore: 1:0 (83.) Moser

Gelbe Karten: Moser, Demolli, Mayerl, Madsen - Buchmann

Schiedsrichter: Andreas Dinger; Zuschauer: 340

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

90.+4 Abpfiff! Der TSV 1860 Rosenheim gewinnt mit 1:0 gegen den FV Illertissen! Ein ausführlicher Spielbericht folgt.

90.+3 Eine Ecke kommt noch einmal gefährlich in den Strafraum, aber Niklas Pfister kann noch einmal abwehren.

90.+2 Die Gäste werfen alles nach vorne, aber die Rosenheimer stehen hinten gut und können sich jedes Mal befreien.

90.+1 Spielerwechsel beim TSV 1860 Rosenheim. Luftetar Mushkolaj geht, dafür kommt Yannick Albrich.

90. Drei Minuten gibt's oben drauf.

88. Spielerwechsel beim FV Illertissen. Tim Bergmiller ersetzt Sebastian Enderle.

87. Nicolaj Madsen sieht noch einmal die gelbe Karte für ein Foulspiel.

83. Toooooooor für den TSV 1860 Rosenheim! Ist das der Lucky-Punch für 1860? Max Mayerl bringt einen Freistoß in die Mitte, wo ein Rosenheimer den Ball verlängert. Im Torraum springt der Ball an den Oberschenkel von Moritz Moser, von dort aus geht der Ball ins rechte Eck.

79. Spielerwechsel beim TSV 1860 Rosenheim. Fatih Eminoglu kommt für Laurin Demolli.

78. Riesenchance für Illertissen! Kai Luibrand steht wieder frei und bringt einen Kopfball aus kurzer Distanz aufs Tor. Niklas Pfister regiert schnell und kann parieren, im Nachfassen dann sogar festhalten.

77. Maximilian Mayerl sieht nach einem Foul an der Strafraumgrenze die nächste gelbe Karte.

73. Matthias Heiß musste kurz außerhalb des Feldes behandelt werden, ist aber jetzt wieder zurück.

70. Großchance für Illertissen! Eine Flanke von links kommt gefährlich vor das Tor, dort steht Kai Luibrand ganz frei, verpasst den Ball aber knapp.

67. Spielerwechsel bei beiden Mannschaften. Bei den Gastgebern kommt Sebastian Hölzl für Achitpol Keereerom, bei Illertissen wird Daniel Dewein durch Max Zeller ersetzt.

65. Illertissen fordert einen Strafstoß! Daniel Dewein taucht alleine vor Niklas Pfister auf und legt sich den Ball am Rosenheimer Torwart vorbei. Der kommt zu spät und trifft nur den Gegenspieler, da hätten sich die Rosenheimer über einen Strafstoßpfiff nicht beschweren dürfen.

63. Maurice Strobel kommt im Strafraum zum Schuss, trifft aber nur das Außennetz.

59. 340 Zuschauer haben heute den Weg ins Jahnstadion gefunden.

57. Spielerwechsel beim FV Illertissen. Benedikt Krug geht vom Platz, dafür kommt Gabriel Galinec.

56. Für ein Foul im Mittelfeld sieht Laurin Demolli die gelbe Karte.

54. Mehrere Großchancen für Rosenheim! Luftetar Mushkolaj bringt eine Ecke in die Mitte. Dort steigt Matthias Heiß hoch, auf der Linie kann ein Verteidiger klären, danach schaffen es weder Achitpol Keereerom, noch Korbinian Linner oder Matthias Heiß, den Ball im Tor unterzubringen.

52. Achitpol Keereerom bekommt den Ball 16 Meter vor dem Tor und dreht sich, seinen Pass auf Mushkolaj kann aber ein Illertissener abfangen.

49. Schöner Angriff der Sechziger. Laurin Demolli steckt auf Luftetar Mushkolaj durch, der Tempo aufnimmt. 20 Meter vor dem Tor versucht er, Achitpol Keereerom steil zu schicken, der Pass wird aber abgefangen.

46. Weiter geht's! Der Unparteiische hat den zweiten Durchgang angepfiffen.

Halbzeit in Rosenheim!

Beide Teams begegnen sich hier auf Augenhöhe, Chancen zur Führung hatten sowohl die einen, als auch die anderen. Die größte Möglichkeit, ein Foulelfmeter in der zehnten Minute, vergab Luftetar Mushkolaj. Ansonsten ist das Spiel sehr zäh, die schlechten Platzverhältnisse machen einen kontrollierten Spielaufbau fast unmöglich.

45.+2 Halbzeit! Der Schiedsrichter beendet die erste Hälfte.

45. Tim Buchmann kommt gegen Mushkolaj zu spät und trifft ihn von hinten. Klare gelbe Karte.

41. Wieder die Chance zur Führung! Diesmal ist Mushkolaj uneingennützig und legt in die Mitte auf Achitpol Keereerom. Dessen Schuss aus der Drehung geh drüber.

40. Die nächste Großchance! Luftetar Moshkolaj zieht einen Freistoß von links direkt aufs Tor, der Ball geht nur ganz knapp über das Tor.

39. Riesenchance für Rosenheim! Einen Moser-Einwurf können die Gäste mal wieder nicht klären, Nicolaj Madsen kommt am Fünfmeterraum zum Abschluss. Im letzten Moment kann der Torwart aber zur Ecke klären.

38. Max Mayerl setzt sich auf der linken Seite gut durch, seine Flanke findet aber keinen Abnehmer.

32. Nach einer Flanke von Wujewitsch kommt Herzel im Strafraum frei zum Kopfball, der Versuch geht aber über das Tor.

28. Illertissens Philipp Wujewitsch ist nach einem Zusammenprall liegen geblieben und muss behandelt werden. Es geht aber wohl weiter für ihn.

26. Nach langer Zeit mal wieder ein Torabschluss. Max Mayerl zieht von links in die Mitte, sein Schuss aus 16 Metern ist dann aber zu Schwach, Kevin Schmidt hat mit dem Ball keine Probleme.

19. Die Rosenheimer haben einen Freistoß in aussichtsreicher Position, Max Mayerl schießt aber deutlich über das Tor.

15. Wieder sorgt ein Einwurf von Moser für Gefahr, die Gäste können den Ball im Strafraum nicht klären. Am Ende hat der Schiedsrichter aber ein Handspiel gesehen, es gibt Freistoß für Illertissen.

10. Schmidt hält! Luftetar Moshkolaj nimmt sich der Aufgabe an. Sein Schuss geht nach links unten, ist aber viel zu unplatziert, Kevin Schmidt kann den Strafstoß parieren.

9. Es gibt Strafstoß für Rosenheim! Ein wunderschöner Pass von Matthias Heiß lässt Moritz Moser alleine Kevin Schmidt zulaufen. Moser legt sich den Ball am Torwart vorbei und wird dann von ihm umgerannt. Nach kurzer Absprache mit dem Assistenten entscheidet der Unparteiische auf Elfmeter.

8. Mushkolaj ist zurück im Spiel.

6. Moritz Moser kommt im Mittelfeld zu spät und trifft Stanislaw Herzel böse. Dafür gibt's zurecht die erste gelbe Karte des Spiels. Für Herzel geht es weiter, dafür liegt einige Meter weiter Luftetar Mushkolaj auf dem Boden und hält sich den Arm. Er muss behandelt werden.

6. Die erste gefährliche Aktion der Rosenheimer: Moritz Moser wirft einen Einwurf in den Strafraum, dort steigt Matthias Heiß am höchsten und verlängert den Ball. Dann kann aber ein Verteidiger klären.

3. Niklas Pfister hat gleich die erste Chance, sich auszuzeichnen. Ein langer Ball landet bei Daniel Dewein, der Georg Lenz überläuft und auf und davon ist. Der Rosenheimer Torwart ist aber zur Stelle, verlässt seinen Strafraum und schlägt den Ball aus der Gefahrenzone.

1. Spielminute: Los geht's! Schiedsrichter Andreas Dinger hat die Partie angepfiffen.

13.51 Uhr: Die Teams sind zurück in den Kabinen, in knapp zehn Minuten geht's los!

13.40 Uhr: Im Tor der Rosenheimer feiert Niklas Pfister heute sein Regionalligadebüt. Der 19-Jährige, der im Sommer von der U19 des FC Ismaning an die Mangfall wechselte, ersetzt damit Alin Goia, der zum ersten Mal seit seinem Wechsel vom SB DJK Rosenheim zu den Sechzigern auf der Bank Platz nehmen muss.

13.35 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Rosenheimer Jahnstadion, wo der TSV 1860 Rosenheim heute den FV Illertissen zu Gast hat. Gegen den Tabellenelften zählt für Rosenheim heute nur der Sieg, um weiter im Kampf um den Klassenerhalt dabei zu sein.

Der Vorbericht:

Die Sechziger wollen sich natürlich nochmal mit einer guten Leistung und am Liebsten mit drei Punkten vom heimischen Publikum in die Winterpause verabschieden. Der FV Illertissen kommt wie die Rosenheimer mit zwei Niederlagen am Stück ins Jahnstadion, aktuell stehen sie mit 25 Punkten auf Platz 11 der Tabelle. Allen Beteiligten in Erinnerung ist sicherlich das spektakuläre Hinspiel am 4. Spieltag, das die Schwaben mit 5:3 für sich entscheiden konnten.

TSV-Coach Thomas Kasparetti muss verletzungsbedingt seine Mannschaft etwas umstellen, geht das Spiel aber mit voller Entschlossenheit an: „Wir müssen auf uns schauen und die Herausforderung annehmen. Wir können Illertissen schlagen, dafür müssen wir aber 100 % unserer Leistungsfähigkeit abrufen und über die Schmerzgrenze gehen.“ Wie seine taktische Marschroute fürs Spiel ist wollte Kasparetti noch nicht verraten. Mit dem Auswärtsspiel in Schweinfurt und dem Wiedersehen mit Ex-Coach Tobi Strobl gehen die Rosenheimer in die Winterpause. Mit Punkten aus den verbleibenden Spielen kann das Tabellenbild noch positiv gestaltet werden.

_

dg/Pressemitteilung TSV 1860 Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Auch interessant

Kommentare