Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Stürmer erzielte einen Doppelpack

Ungerath wird zum Matchwinner: Burghausen gewinnt gegen die SpVgg Unterhaching

Eindrücke vom Südostbayern-Derby zwischen dem SV Wacker Burghausen und dem SV Schalding-Heining vom Freitagabend.
+
Maximilian Reiter und der SV Wacker Burghausen feierten einen 2:1-Auswärtserfolg bei der SpVgg Unterhaching.Bu

Der SV Wacker Burghausen feiert gegen den Drittliga-Absteiger SpVgg Unterhaching den ersten Sieg der Saison. Matchwinner beim 2:1 wurde Sommer-Neuzugang Robin Ungerath, der einen Doppelpack erzielte.

Unterhaching - Robin Ungerath, der bei der 0:1-Pleite gegen Schalding noch eine Monsterchance liegen gelassen hat, war der Matchwinner des SV Wacker Burghausen am 2. Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern: Der ehemalige Wasserburger erzielte in seinem zweiten Regionalliga-Spiel beide Treffer für das Team von Trainer Leo Haas.

Robin Ungerath trifft nach der Pause doppelt

Unterhaching - Der SV Wacker Burghausen, bei dem Rückkehrer Moritz Moser von Beginn an spielte, war in der ersten Hälfte die aktivere Mannschaft, die sich mehr Chancen herausspielen konnte. Die erste gute Möglichkeit hätte Kapitän Christoph Schulz schon nach fünf Minuten gehabt, wenn er nicht um die berühmte Stiefelspitze zu späte gekommen wäre. Auf der anderen Seite kam dann Routinier Stephan Hain zweimal zum Abschluss, einmal hielt Markus Schöller ohne Probleme, einmal wurde der Schuss zur Ecke abgefälscht.

In der 34. Minute gelang Wacker der vermeintliche Führungstreffer nach Flanke von Felix Bachschmid, doch wegen einer Abseitsstellung zählte der Treffer nicht. Und als Noah Agbaje in der 38. Minute abzog, war Keeper Alexander Weidinger zur Stelle. 

Aber dann: Nach dem Seitenwechsel war es Ungerath, der in der 52 Minute allein vor Weidinger auftauchte, die Nerven behielt und halbhoch einschoss. Und in der 67. Minute legte der 22-Jährige nach, der in einen Rückpass von Timon Obermeier spritzte und im zweiten Versuch Weidinger überwand. (67.). Haching nun mit dem Rücken zur Wand, aber mehr als zum Anschlusstreffer durch Hain nach tollem Doppelpass und Flanke von Jannis Turtschan reichte es dann nicht mehr (82.).

MB

Kommentare