Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

beinschuss.de berichtet am Freitagabend im Live-Ticker

Burghausen vor Viertelfinale gegen Eichstätt: „Wollen an vergangene Leistungen anknüpfen“

Am Freitagabend empfängt der SV Wacker Burghausen den VfB Eichstätt zum Toto-Pokal-Halbfinale.
+
Am Freitagabend empfängt der SV Wacker Burghausen den VfB Eichstätt zum Toto-Pokal-Halbfinale.
  • Dominik Größwang
    VonDominik Größwang
    schließen

Burghausen - Nach dem vergangenen 1:2-Auswärtssieg beim 1. FC Schweinfurt 05 im Finalspiel der Liga-Pokal-Trostrunde empfängt der SV Wacker Burghausen den VfB Eichstätt in der Wacker-Arena zum Toto-Pokal-Viertelfinale. beinschuss.de berichtet am Freitagabend ab 19 Uhr im Live-Ticker.

Der Vorbericht:

Zur Begegnung sind insgesamt 500 Zuschauer (mit festen Sitzplätzen) zugelassen und es werden – aufgrund der stabilen Inzidenzwerte (< 50) im Landkreis Altötting – keine negativen Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweise beim Stadioneinlass mehr benötigt.

Tickets für die Partie können bereits seit Sonntag, 12 Uhr, im Online-Shop erworben werden. Je nach Restverfügbarkeit der Eintrittskarten wird es am Spieltag bei der Stadionöffnung ab 18 Uhr auch eine Abendkasse (Tageskassenzuschlag: 3,- Euro) geben.

Eichstätt zuvor im Liga-Pokal-Finale ausgeschieden

Nach den beiden Siegen gegen den 1. FC Schweinfurt 05 (Viertelfinale: 2:0) und den TSV Buchbach (Halbfinale: 2:1) in der Endrunde des Liga-Pokals der Regionalliga Bayern musste sich das Team um Chef-Trainer Markus Mattes zuletzt im Finale gegen die SpVgg Bayreuth mit 0:3 geschlagen geben. Damit verpassten die Eichstätter den direkten Einzug in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals zwar knapp, wollen aber bei der Begegnung gegen den SV Wacker Burghausen ihre Chancen auf einen der begehrten Startplätze weiterhin wahren und mit einem Sieg an der Salzach ins Halbfinale des Toto-Pokals einziehen. Nach drei aufeinanderfolgenden Heimspielen ist die Partie gegen den SV Wacker Burghausen somit seit dem Re-Start nach der Corona-Pause gleichzeitig auch das erste Auswärtsspiel für den Verein von der Altmühl.

Burghausen über die Trostrunde des Liga-Pokals zurück im Toto-Pokal

Der SV Wacker Burghausen musste in der ersten Runde des Liga-Pokals vor heimischer Kulisse zunächst eine bittere 0:1-Niederlage gegen den TSV Buchbach hinnehmen. Nach dem frühen Ausscheiden kämpfte sich die Mannschaft um Kapitän Christoph Schulz jedoch in der Trostrunde nach fulminanten Siegen gegen die beiden Play-off-Teilnehmer SV Viktoria Aschaffenburg (Halbfinale; 2:1) sowie 1. FC Schweinfurt 05 (Finale; 1:2) zurück in den Toto-Pokal und trifft im Viertelfinale am kommenden Freitag in der Wacker-Arena auf den VfB Eichstätt. „Wir sind sehr glücklich, dass wir durch die beiden vergangenen Siege das Viertelfinale des Toto-Pokals erreichen konnten. Vor allem der Sieg gegen den 3. Liga-Relegationsteilnehmer Schweinfurt hat uns nochmal einen zusätzlichen Schub gegeben und ich hoffe, dass wir diesen Schwung in die anstehende Begegnung mitnehmen können. Unser Ziel für Freitag ist es, an die vergangenen Leistungen anzuknüpfen und zuhause vor unseren treuen Fans das Halbfinale zu erreichen“, so Wacker-Chef-Trainer Leonhard Haas.

Solidaritätstickets

Für alle, die den SV Wacker Burghausen darüber hinaus unterstützen wollen, läuft auch die Solidaritäts-Ticketaktion inkl. Sammelbecher-Aktion weiter über den Online-Ticket-Shop (-> zur Aktion).

Pressemitteilung SV Wacker Burghausen

Kommentare