Wacker-Arena als mögliche Türkgücü Heimspielstätte?

In Wacker-Arena: Burghausen-Fans sehen möglichen Türkgücü Umzug kritisch

+

Burghausen/München - Es ist ein seit Monaten andauerndes Thema: Wo trägt der vermeintliche 3. Liga Aufsteiger Türkgücü München seine "Heimspiele" aus? Mit im Gespräch ist auch die Wacker-Arena des SV Wacker Burghausen, doch nicht alle finden diese Idee gut.

Rein fußballerisch hat sich Türkgücü München in überzeugender Art und Weise für die dritte Liga qualifiziert. Doch weiterhin beschäftigt die Stadionfrage den aufstrebenden Verein. Zwar dürfen die Münchner auf das Grünwalder Stadion - Heimspielstätte der Münchner Löwen und der FC Bayern Amateure - und das legendäre Olympiastadion erstmal ausweichen, jedoch bestehen Einschränkungen.


Wird die Wacker-Arena zur Lösung von Türkgücüs Stadion-Dilemma?

Einschränkungen, die den Drittliga-Aufstieg eventuell verhindern könnten, denn möglicherweise muss der Verein eine Heimstätte für alle Spiele benennen, die uneingeschränkt zur Verfügung steht. An dieser Stelle kommt die Wacker-Arena des SV Wacker Burghausen ins Spiel. 

Denn nach Absagen aus Ingolstadt, Augsburg und Unterhaching signalisierte nun die Stadt Burghausen, die sich im Besitz der Wacker-Arena befindet, durchaus Interesse. "Wir stehen der Sache aufgeschlossen gegenüber und haben unsere grundsätzliche Bereitschaft erklärt" sagte Werner Lechner, Geschäftsstellenleiter der Stadt Burghausen vor wenigen Tagen.


Fan appelliert an Verantwortliche 

Kritischer sehen das allerdings einige Anhänger des SV Wacker Burghausen. Ein Fan bekundete in einem Statement, welches auf der Fanseite Wackerfans.de auf Facebook veröffentlicht wurde, durchaus Sorge über einen möglichen Türkgücü Einzug für Wacker: "Wir appellieren an alle Verantwortlichen sich nicht von vermeintlich zusätzlichen Einnahmen durch Verpachtung des Wacker-Stadions an einen Verein ohne Verbindung zu Stadt und Region blenden zu lassen. Unter dem Strich würde eine Zustimmung einen weiteren massiven Tiefschlag für den heimischen Fußballsport in der Stadion und Region bedeuten".

Weiter heißt es: "Der für den SV Wacker überlebensnotwendige Zuschauerzuspruch bei Heimspielen wird durch ein höherklassiges 'Konkurrenzteam' am gleichen Spielort noch weiter zurück gehen. Spiele gegen Dresden, Rostock oder Kaiserslautern sind dort unstreitig attraktiver als solche des SV Wacker gegen Schalding oder Buchbach." Ebenso sieht der Fan die für den SV Wacker elementar wichtige Sponsoring-Unterstützung in Gefahr.

Ob in der nächsten Saison 3. Liga in Burghausen gespielt wird, steht also weiterhin zur Diskussion.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Regionalliga Bayern

Stipendium in den USA: Matthias Stingl verlässt den SV Wacker Burghausen
Stipendium in den USA: Matthias Stingl verlässt den SV Wacker Burghausen
Stadion-Frage geklärt: Türkgücü München erhält Lizenz für 3. Liga
Stadion-Frage geklärt: Türkgücü München erhält Lizenz für 3. Liga
Buchbach holt nächstes Talent - Lukas Sehorz kommt von der SpVgg Unterhaching
Buchbach holt nächstes Talent - Lukas Sehorz kommt von der SpVgg Unterhaching
"Eine wichtige Verlängerung für uns" - Moritz Moser bleibt ein 60er
"Eine wichtige Verlängerung für uns" - Moritz Moser bleibt ein 60er
"Ein großes Talent" - Torwart Mayer verlängert beim TSV 1860 Rosenheim
"Ein großes Talent" - Torwart Mayer verlängert beim TSV 1860 Rosenheim

Kommentare