SV Saaldorf - SB DJK Rosenheim 0:3

Abpfiff in Saaldorf - Der Sportbund feiert deutlichen Sieg!

+
  • schließen

Saaldorf - Der Sportbund feiert einen klaren Sieg beim SV Saaldorf und darf vom Klassenerhalt träumen. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

Abpfiff in Saaldorf!

Der Sportbund nutzte in der ersten Halbzeit zehn schlechte Minuten der Gastgeber aus und kam durch Marco Oberberger, Yasin Temel und Egehan Caner schnell zu einer komfortablen Führung. Danach schalteten die Gäste mehrere Gänge zurück, der SV Saaldorf konnte aber nicht genügend Druck aufbauen, um nochmal wirklich gefährlich zu werden. Erst in der Schlussphase musste sich SBR-Keeper Markovic auszeichnen, mit zwei absoluten Glanzparaden sorgte er dafür, dass der Sportbund hier ohne Gegentor nach Hause fährt.

Der Live-Ticker zum Nachlesen

90.+2: Und dann ist Schluss! Der Sportbund gewinnt mit 3:0 in Saaldorf!

90.+1: Wieder Markovic! Voitswinkler zieht einen Freistoß aufs Tor, doch der SBR-Keeper ist heute einfach nicht zu schlagen.

90. Letzter Wechsel beim Sportbund. Simon Wimmer kommt für Marco Oberberger.

88. Schon wieder so eine Glanzparade von Markovic! Timo Portenkirchner steht ganz frei vor dem Tor, Markovic ist ganz schnell unten und hält erneut Weltklasse!

86. Der Sportbund wechselt auch nochmal. Maximilian Mayer darf nochmal ein paar Minuten spielen, Egehan Caner geht aus dem Spiel.

84. Letzter Wechsel bei den Gastgebern. Für Josef Eder kommt jetzt Michael Jaksch.

82. Die nächste gelbe Karte. Diesmal für Dominik Reichmacher, wieder nach einem Foul.

81. Robert Hügel sieht jetzt nach einem Foulspiel die erste gelbe Karte des Spiels.

80. Spielerwechsel beim SV Saaldorf. Richard Kunz geht aus dem Spiel, für ihn kommt Andreas Schuhegger.

77. Die letzte Viertelstunde läuft. Wirklich gute Torchancen gab es bis auf die Parade von Markovic nicht im zweiten Durchgang. 

73. Spielerwechsel beim Sportbund. Für Yasin Temel kommt Dominik Reichmacher.

72. Saaldorf wird besser. Michael Pöllner kommt im Strafraum zum Schuss, der Ball geht aber weit über das Tor.

69. Was für eine Parade von Markovic! Nach einem Ball quer durch den Strafraum steht Saaldorfs Michael Schreyer vor dem vermeintlich leeren Tor, doch der SBR-Keeper kommt nochmal angeflogen und kann den Ball parieren.

66. Die Gastgeber nun mit einem Foul nach dem anderen. Schön anzuschauen ist das Spiel gerade nicht.

65. Für Yasin Temel geht es nach einer Behandlung zum Glück weiter.

64. Spielerwechsel beim SV Saaldorf. Für Johannes Hafner spielt jetzt Michael Pöllner.

62. Ganz unsportliche Aktion von Saaldorf! Abseits des Balles streckt Josef Eder Yasin Temel per Schlag ins Gesicht zu Boden. Der Schiedsrichter hat anscheinend nichts gesehen. Kommt da schon der Frust durch?

58. Die erste Torchance der zweiten Halbzeit. Einen Freistoß von halblinks zirkelt Christoph Börtschök knapp über das Tor.

53. Ganz, ganz zäher Beginn hier im zweiten Durchgang. Das Spiel wirkt sehr zerfahren. Der SBR will kein Risiko eingehen, während dem SV Saaldorf einfach die spielerischen Mittel fehlen.

46. Weiter geht's! Schiedsrichter Tobias Wittmann pfeift den zweiten Durchgang an.

Halbzeit in Saaldorf!

Trotz der widrigen Platzverhältnisse und des vorherigen Unwetters konnte das Spiel mit 30-minütiger Verzögerung angepfiffen werden. Ein geregelter Spielaufbau kam aber bei beiden Teams fast nie wirklich zustande. Eine schlechte Phase des SV Saaldorf nutzten die Rosenheimer dann eiskalt aus und kamen durch Oberberger, Temel und Caner zur verdienten 3:0-Halbzeitführung.

45. Danach ist Schluss! Der Unparteiische bittet beide Mannschaften zum Pausentee.

45. Saaldorfs Portenkirchner versucht es mit einem Distanzschuss, der Ball geht weit über das Tor.

40. Das Spiel hat sich wieder beruhigt. Rosenheim zieht sich jetzt ein wenig zurück, überlässt dem SVS nach und nach mehr Feldanteile.

0:3 nach 30 Minuten. Der SV Saaldorf sieht hier überhaupt kein Land.

31. Saaldorf mit einem Freistoß in aussichtsreicher Position, Christoph Voitswinkler haut den Ball aber weit über das Tor.

27. Toooooooor für den Sportbund! Wieder hat der Sportbund viel zu viel Platz im gegnerischen Sechzener. Egehan Caner zieht aus knapp 10 Metern ab, SVS-Keeper Maximilian Steinmassl rutscht der Ball durch die Hände und der Ball schlägt im Tor ein.

24. Die Gäste kommen mit den schlechten Platzverhältnissen bisher deutlich besser zurecht. Saaldorf steht vor allem in der Defensive immer zu weit weg vom Gegner und findet nicht wirklich ins Spiel.

20. Toooooooor für den Sportbund! Was für ein Tor! Yasin Temel bekommt den Ball 20 Meter vor dem Tor und haut diesen Volley an den rechten Pfosten, von wo aus der Ball ins Tor geht.

16. Toooooooor für den Sportbund! Das ging leicht. Marco Oberberger bekommt links im Strafraum den Ball, kann ungehindert nach innen ziehen und den Ball im Tor unterbringen.

14. Rosenheims Yasin Temel probiert es aus der Distanz, sein Schuss ist aber kein Problem für Maximilian Steinmassl.

12. Und die erste Möglichkeit für den Sportbund. Auch hier sorgt eine Flanke von links für Gefahr, Egehan Caner köpft den Ball aber übers Tor.

11. Saaldorf kommt gefährlich über die linke Seite, doch die Flanke kann Timo Portenkirchner nicht mehr erreichen.

10. Viel passiert hier noch nicht. Beide Mannschaften haben noch ein wenig mit dem nassen Rasen zu kämpfen, Torchancen sind bisher Mangelware.

4. Bei Rosenheim gab es augenscheinlich kurz vor Spielbeginn noch eine Änderung in der Aufstellung. Robert Hügel steht auf dem Platz, statt Daniel Kobl.

1. Spielminute: Anpfiff! Schiedsrichter Tobias Wittmann hat die Partie freigegeben.

16.28 Uhr: Die Mannschaften betreten jetzt  das Feld. Endlich geht's los!

16.22 Uhr: Die Zuschauer nehmen nun auch wieder ihre Plätze ein, die Mannschaften verschwinden noch einmal kurz in den Kabinen.

16.17 Uhr: Der Regen wird weniger, es nieselt mittlerweile nur noch.

Die Schiedsrichter prüfen die Bespielbarkeit des Platzes.

16.11 Uhr: Der Spielbeginn ist nun auf 16.30 Uhr angesetzt.

16.10 Uhr: Die Spieler des SV Saaldorf sind nun wieder auf dem Platz um sich wieder warmzumachen. Nun kommen auch die Sportbundler wieder aus der Kabine.

16.06 Uhr: Das Gewitter scheint langsam vorbeizuziehen, der Regen nimmt aber wohl noch lange kein Ende. Es bleibt nur zu hoffen, dass der Platz nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird.

16.00 Uhr: Noch immer ist keine Besserung in Sicht.

15.50 Uhr: Der Spielbeginn verzögert sich vorerst um 15 Minuten. Neuer Spielbeginn ist also um 16.15 Uhr.

In den Kabinengängen warten die Spieler des SV Saaldorf auf das Ende des Unwetters.

15.47 Uhr: Es wird nicht besser. Im Gegenteil, es fängt jetzt an zu hageln.

15.40 Uhr: Das Gewitter ist jetzt direkt über dem Platz. Die Zuschauer strömen nun in Richtung Vereinsheim, die Mannschaften suchen Schutz in der Kabine.

15.35 Uhr: Jetzt setzt der Regen ein. Die Wetterlage verschlechtert sich von Minute zu Minute.

15.30 Uhr: Es sieht derzeit nicht gut aus. Die Mannschaften wärmen sich gerade auf, aber rund ums Spielfeld sind Blitze zu sehen, Donner sind fast durchgehend zu hören.

Die Gastgeber vom SV Saaldorf starten mit folgender Elf:

21 Maximilian Steinmassl (T)

2 Rudolf König

3 Max Kamml

6 Paul König

8 Timo Portenkirchner

9 Michael Schreyer

10 Josef Eder

13 Christoph Voitswinkler

14 Richard Kunz

15 Johannes Hafner

16 Marinus Hillebrand

Der SB DJK Rosenheim tritt mit folgender Aufstellung an:

1 Mihajlo Markovic (T)

6 Dominik Brich

7 Quirin Wolfrum

8 Christoph Börtschök (C)

9 Egehan Caner

10 Yasin Temel

15 Simon Baumgartner

17 Marco Oberberger

20 Naoto Ishii

45 Robert Hügel

61 Janik Vieregg

Der Vorbericht

Während der SV Saaldorf in einem echten Krimi - inklusive Verlängerung - den ESV Freilassing niederrang, besiegte der Sportbund den TSV Moosach im Rückspiel am Sonntag souverän mit 2:0.

Für Spannung ist gesorgt am Donnerstagnachmittag im Hinspiel in Saaldorf, wir berichten ab 16 Uhr live von vor Ort.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Relegation

Auch interessant

Kommentare