Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Wacker Burghausen - VfB Eichstätt 0:1

Abpfiff in Burghausen - Wacker verliert denkbar knapp gegen Eichstätt!

Trainer Leo Haas und seine beiden Assistenten Harald Mayer und Ronald Schmidt (von links) haben heute bis auf Kevin Hingerl die Qual der Wahl bei der Aufstellung der Mannschaft.
+
Trainer Leo Haas und seine beiden Assistenten Harald Mayer und Ronald Schmidt (von links) haben heute bis auf Kevin Hingerl die Qual der Wahl bei der Aufstellung der Mannschaft.
  • Dominik Größwang
    VonDominik Größwang
    schließen

Burghausen - Der SV Wacker Burghausen verliert mit 0:1 gegen den VfB Eichstätt und fliegt aus dem Toto-Pokal. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

SV Wacker Burghausen - VfB Eichstätt 0:1 (0:0)

Burghausen: 24 Schöller - 4 Walter, 6 Bachschmid, 10 Ammari (65. Leipold), 17 Maier (46. Scheidl), 20 Agbaje, 21 Mazagg, 23 Ade, 26 Helmbrecht, 30 Reiter (46. Ungerath), 31 Schulz (C)
Eichstätt: 1 Junghan - 4 Topalaj, 5 Fiedler, 9 Neumayer (65. Stoßberger), 11 Graßl, 16 Federl (C), 17 Waffler, 18 Zitzelsberger, 18 Jasmann (90.+2 Selz), 23 Lamprecht, 27 Kügel
Tor: 0:1 (46.) Waffler
Gelbe Karten: Schulz, Leipold - Federl, Kügel, Fiedler; Schiedsrichter: Simon Schreiner

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

90.+5 Abpfiff! Der VfB Eichstätt gewinnt mit 1:0 und zieht ins Toto-Pokal-Halbfinale ein. Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

90.+2 Spielerwechsel beim VfB Eichstätt. Thomas Selz kommt für Marcel Jasmann.

90. Für Junghan geht es nach kurzer Behandlung wohl weiter.

90. Das sieht übel aus. Nach einer Flanke prallt Felix Junghan mit einem Stürmer zusammen und bleibt verletzt liegen.

82. Nach einem taktischen Foul sieht Andre Leipold die nächste gelbe Karte.

79. Die Schlussoffensive der Burghauser läuft. Alles geht jetzt in Richtung Gästetor, die gegnerische Hälfte haben die Eichstätter schon seit einiger Zeit nicht mehr gesehen.

74. Robin Ungerath kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, wieder ist Junghan zur Stelle.

72. Es gibt noch einmal eine kurze Trinkpause.

71. Wieder sorgt ein Schuss von Leipolz für Gefahr, den Versuch aus 16 Metern kann Junghan aber abwehren.

68. Jetzt wird es hitzig. Johannes Fiedler sieht nach einem harten Einsteigen gegen Denis Ade gelb, den Gastgebern ist das jedoch nicht genug, weswegen es auf einmal laut wird in der Wacker-Arena. Der Unparteiische lässt sich aber natürlich nicht umstimmen.

66. Und Leipold hat gleich seine erste dicke Chance! Aus zehn Metern kommt der eingewechselte Spieler zum Schuss, doch Junghan ist auf dem Posten und kann per Fußabwehr klären.

65. Spielerwechsel bei beiden Mannschaften. Bei den Gästen kommt Tobias Stoßberger für Fabian Neumayer, bei Burghausen Andre Leipold für Sammy Ammari.

62. Burghausen fordert einen Strafstoß! Denis Ade kommt im Strafraum bei einem Zweikampf zu Fall, doch der Unparteiische entscheidet sofort auf Weiterspielen.

60. Denis Ade zieht einen Freistoß aus der Distanz auf das Tor, der geht aber deutlich drüber.

54. Und direkt die nächste Verwarnung hinterher, Christoph Schulz sieht sie nach einem taktischen Foul.

53. Es gibt die nächste gelbe Karte, diesmal für Julian Kügel.

46. Tor für den VfB Eichstätt! Da werden die Gastgeber ganz kalt erwischt. Nur Sekunden nach Wiederanpfiff bekommt Eichstätt einen Eckball zugesprochen. Der wird noch einmal verlängert und am Ende steht Markus Waffler goldrichtig und kann den Ball aus kurzer Distanz einschieben.

46. Burghausen hat zur Halbzeit zweimal gewechselt. Robin Ungerath und Andreas Scheidl sind neu im Spiel, Christoph Maier und Maximilian Reiter bleiben in der Kabine.

46. Weiter geht‘s! Simon Schreiner hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Halbzeitfazit: Die Burghauser liefern auch heute wieder einen starken Auftritt ab. Gegen weitestgehend harmlose Eichstätter dominieren die Gastgeber das Spiel, es gab auch schon die ein oder andere gute Torchance. Bisher wollte die Kugel noch nicht ins Tor, das soll sich im zweiten Durchgang ändern.

45.+4 Jetzt ist Halbzeit! Der Unparteiische pfeift den ersten Durchgang ab.

45.+2 Eichstätts Kapitän Philipp Federl sieht nach einem harten Einsteigen gegen Felix Bachschmid die erste gelbe Karte der Partie. Bachschmid wird zudem kurz behandelt.

44. Markus Schöller passt bei einem langen Pass gut auf und läuft den Eichstätter Stürmer weit vor dem Wacker-Tor ab.

41. Die letzten Minuten vor der Pause laufen, das Bild bleibt nach wie vor unverändert. Bei knapp über 30 Grad hier in Burghausen werden beide Teams froh über den Pausenpfiff sein.

33. Aktuell passiert nicht viel. Burghausen hat gefühlt mehr Ballbesitz und auch die Kontrolle über das Spiel, die ganz großen Chancen bleiben aber aktuell aus. Eichstätt beschränkt sich vor allem auf das Verteidigen, kommt selbst aber fast gar nicht in die gefährliche Zone.

24. Der Schiedsrichter unterbricht das Spiel für eine Trinkpause. Nach knapp zwei Minuten geht‘s aber weiter.

22. Chance für die Gastgeber. Nach einer Flanke von rechts hat Junghan einige Probleme, den Ball zu kontrollieren, letztendlich kann er die Kugel aber im Nachfassen festhalten.

18. Eichstätts Florian Lamprecht bringt einen Freistoß von rechts in den Strafraum, den anschließenden Kopfball kann Markus Schöller aber ohne Probleme fangen.

11. Auf der anderen Seite muss sich Junghan ganz lang machen, als Felix Bachschmid es aus 15 Metern aus dem Stand probiert. Das Spiel ist bislang sehr chancenreich.

9. Die Gäste mit der ersten guten Möglichkeit! Fabian Neumayer bringt den Ball in die Mitte auf Julian Kügel. Der kann den Ball sechs Meter vor dem Tor noch einmal annehmen, dann verspringt ihm das Spielgerät allerdings ein wenig und Markus Schöller greift zu.

6. Die erste Chance für Burghausen. Felix Bachschmid kommt eher durch Zufall an den Ball, sein Schuss aus kurzer Distanz landet aber in den Armen von Felix Junghan. Zudem stand Bachschmid im Abseits, es gibt Freistoß für die Gäste.

3. Burghausen startet gut ins Spiel und übernimmt sofort die Kontrolle über das Spiel. Zwei Ecken konnten sich die Weiß-Schwarzen schon herausspielen, die brachten aber noch nichts ein. Auch ein direkter Freistoß von Denis Ade verfehlte das Tor deutlich.

1. Spielminute: Los geht‘s! Schiedsrichter Simon Schreiner hat die Partie angepfiffen.

+++ 18.40 Uhr: Herzlich Willkommen aus der Wacker Arena in Burghausen, wo der SV Wacker Burghausen heute den VfB Eichstätt zum Toto-Pokal-Viertelfinale empfängt. Beide Teams sind hochmotiviert, schließlich geht es darum, wer im Rennen um ein DFB-Pokal-Ticket bleibt.

Der Vorbericht:

„Die Jungs haben richtig Lust auf das Spiel und natürlich hoffe ich, dass man das auch auf dem Platz sieht“, sagt Trainer Leo Haas, der sich auch schon auf die Partie freut: „Das ist eine coole Sache in der Vorbereitung auf die neue Saison. Wir sind weiterhin froh um jede Partie, die wir spielen können. Um so besser, wenn man gegen einen guten und motivierten Gegner ran darf. Letztlich geht es ja immer um den Wettkampf, deswegen spielen wir ja Fußball.

Alle Spieler bis auf Hingerl mit dabei

Qualifiziert hat sich der SV Wacker nach der Niederlage gegen Buchbach über die Trostrunde des Ligapokals mit den Siegen gegen Aschaffenburg und in Schweinfurt. Vor allem der 2:1-Erfolg beim Drittliga-Aspiranten Schweinfurt hat der Mannschaft viel Selbstvertrauen gegeben. „Da haben es die Jungs wirklich gut gemacht, sowohl was die Einstellung, als auch was das Spielerische betrifft. Aber Eichstätt ist für uns schwer einzuschätzen, weil man nicht genau weiß, wer von den alten Spielern noch da und wer schon beim neuen Verein ist“, so Haas, der seinerseits darauf hofft, dass Robin Ungerath vom TSV Wasserburg und Lukas Mazagg (Leihe FC Bayern Alzenau) schon spielberechtigt sind. Sicher nicht dabei ist Kevin Hingerl, der am Wochenende heiratet, ansonsten sind aber alle Mann an Bord. „Egal mit welchen Spielern Eichstätt bei uns auftaucht, wir müssen ohnehin unser Ding machen. Und wenn wir die Leistung von Schweinfurt abrufen, dann haben wir gegen jeden Gegner in diesem Wettbewerb eine reelle Chance. Unser Ziel ist es jedenfalls, an die vergangenen Leistungen anzuknüpfen und zuhause vor unseren treuen Fans das Halbfinale zu erreichen“, so Haas.

Wacker würde im Halbfinale auf Bamberg oder Illertissen treffen

Der VfB Eichstätt hat sich mit einem 2:0 gegen Schweinfurt und einem 2:1 gegen Buchbach fürs Finale des Ligapokals qualifiziert, dort musste sich das Team von Trainer Markus Mattes aber der SpVgg Bayreuth mit 0:3 geschlagen geben und ist so ins Viertelfinale des Toto-Pokals gerutscht. In den beiden anderen Begegnungen des Viertelfinales stehen sich der FC Eintracht Bamberg 2010 und der FV Illertissen, sowie der TSV Abtswind und Türkgücü München gegenüber. Der TSV Buchbach hat ein Freilos und wartet auf seinen Halbfinalgegner, der entweder Türkgücü oder Abtswind heißt. Wacker trifft im Falle eines Sieges heute auf den Gewinner der Partie zwischen Bamberg und Illertissen.

Tickets für die Partie können bereits seit Sonntag im Online-Shop erworben werden, je nach Restverfügbarkeit der Eintrittskarten wird es am Spieltag bei der Stadionöffnung ab 18 Uhr auch eine Abendkasse (Tageskassenzuschlag: 3,- Euro) geben. Für alle, die den SV Wacker Burghausen darüber hinaus unterstützen wollen, läuft auch die Solidaritäts-Ticketaktion inklusive Sammelbecher-Aktion weiter über den Online-Ticket-Shop.

MB

Kommentare