Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kein Besucher beschwerte sich

Olympisches Frauen-Eishockey mit Ballermann-Hit: „Alles klar im BH“

Dieser schlüpfrige deutsche Gassenhauer in der olympischen Gangneung Ice Arena war für die Ohren der meisten Koreaner reichlich ungewohnt.

Pyeongchang - Ausgerechnet beim Frauen-Eishockey spielte die Hallenregie nach jedem Gegentreffer, den das gemeinsame koreanische Eishockey-Team beim 0:8 gegen Schweden kassierte, ein Lied von Partysänger Mickie Krause ein - damit immerhin acht Mal. Die Zeile „Alles klärchen am Bärchen, alles klar im BH, alles Roger in Kambodscha, alles wunderbar, ich lass den Bimbam baumeln“ wird sonst eher am Ballermann auf Mallorca gegröhlt. Beim olympischen Turnier in Pyeongchang hat sich zumindest kein Besucher beschwert.

Am Dienstag reagierte Mickie Krause. „Hier noch mal zum Mitfeiern! Gruß an die Eishockeyspielerinnen von Korea!“ meldete sich der Stimmungssänger via Facebook samt Link zu einem Musikvideo.

Verfolgen Sie die Olympischen Spiele mit: Hier geht‘s zu unserem Olympia-Live-Ticker.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare