Dusan Frosch ist topscorer

Starbulls-Fazit: Katastrophales Unterzahlspiel und trotzdem besser als im Vorjahr 

+
Daxelberger und Co. bejubeln einen Treffer gegen die Eisbären Regensburg. 
  • schließen

Rosenheim -  Die Einfachrunde in der Hauptrunde haben die Starbulls Rosenheim bereits absolviert. Kurz vor Weihnachten hat man bereits gegen jeden Gegner, einmal zu Hause und einmal auswärts, gespielt. Zeit ein erstes Zwischenfazit der Saison zu ziehen. 

Nach 22. Spieltagen stehen die Starbulls auf Platz zwei der Tabelle. Drei Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Regensburg. Gegen die Eisbären musste man sich nach einem harten Kampf am vergangenen Sonntag mit 3:4 geschlagen geben. Etwas abgeschlagen folgen die Teams Riessersee und Peiting mit 45 und 43 Punkten auf Platz drei und vier. 

Im Vergleich zur Vorsaison haben die Starbulls drei Punkte mehr auf dem Konto. Allerdings hatte man in dieser Saison noch nie die Tabellenführung inne. Zeitweise belegte man sogar nur den fünften Tabellenplatz. 

Trotz der vielen Ausfälle um Tobi Draxinger und anderen Leistungsträgern verbucht das Kofler-Team gegen keines der Teams ein negatives Punkteverhältnis. Je einen Sieg und eine Niederlage gab es gegen Selb, Regensburg, Memmingen und Riessersee, wobei einzig gegen die beiden Letzteren ein negativer direkter Vergleich nach Toren bestünde, schreibt ovb-online.

Bei Fünf gegen Fünf eine Großmacht

Während die Stabulls bei personellem Gleichstand auf dem Eis mit einem Torverhältnis von 70:23 eine echte Macht sind, schwächeln die Rosenheimer im Powerplay. Zwar konnte man bereits 22 Treffer in numerischer Überzahl erzielen (Platz vier). Aber die Unterzahlquote von 73,6 Prozent und mit 28 Gegentreffern ist schlicht und ergreifend schlecht und einer Spitzenmannschaft nicht würdig (Platz elf), berichtet OVB-Heimatzeitungen.

Spätestens wenn die Meisterrunde beginnt, sollte man sich in diesem Bereich deutlich steigern, will man den Traum vom Aufstieg am Leben erhalten. Insgesamt konnten 18 unterschiedliche Spieler auswärts ein Tor erzielen, zu Hause waren es hingegen nur 13. Top-Scorer der Starbulls mit sechs Toren und 27 Assists ist Dusan Frosch. Liegt ligaweit aber auch nur auf Rang acht. 

Duelle gegen Lindau Islanders

Am kommenden Wochenende treffen die Rosenheimer zweimal auf die Islanders aus Lindau. Am Freitag will man mit einem Dreier im emilo-Stadion den Druck auf die Tabellenspitze aufrecht erhalten. Am Sonntag geht es dann nach Lindau. Wie gewohnt tickern wir auch diese Spiele live. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT