DEL2

Penalty-Krimi! Starbulls verpassen Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Crimmitschau - Die Starbulls haben im Penaltyschießen bei den Eispiraten den Kürzeren gezogen und eine knappe Niederlage einstecken müssen. Dabei waren sie am Sieg nah dran.

Die Starbulls Rosenheim haben in Crimmitschau mit 1:2 nach Penaltyschießen verloren, nehmen also nur einen Punkt mit an die Mangfall. Der war aber verdient, denn nach einem ausgeglichenen ersten Spielabschnitt und einem Mitteldrittel, in dem die Gastgeber Vorteile hatten und zurecht in Führung gingen, legten die Starbulls im dritten Spielabschnitt eine Schippe drauf und kamen zum verdienten Ausgleichstreffer.

Danach, wie auch in der Verlängerung, waren die Grün-Weißen näher dran am Siegtreffer als Crimmitschau. Bester Spieler heute bei den Starbulls war Stephen Schultz, ebenfalls eine starke Leistung bot Torwart Timo Herden, der leider im Shootout nur einen von vier Crimmitschauer Versuchen entschärfen konnte.

Weiter geht es für die Starbulls am kommenden Freitag mit dem Heimspiel gegen Frankfurt im Rosenheimer Kathreinstadion um 19.30 Uhr.

Eispiraten -Starbulls: Die Partie zum Nachlesen im Live-Ticker

Vorbericht:

4:3-Sieg daheim nach Penaltyschießen und 3:4-Niederlage auswärts, ebenfalls nach torloser Verlängerung: Das waren die zwei letzten Spiele zwischen den Rosenheimern und Crimmitschau im Jahr 2014.

Auf dem Papier jedoch sind die Starbulls der Favorit, nach einem recht starken Januar (sechs Siege) kletterte das Team wieder auf Platz 6, während die Eispiraten mit 53 Punkten auf Platz 12 hängen - im Niemandsland der Liga.

Noch neun Spiele stehen für die Rosenheimer bis zum Start der Play-offs an. Somit sind 27 Punkte also noch zu vergeben, um sich eine gute Ausgangslage zu sichern.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Franz Ruprecht

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser