Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Er war erst 15 Jahre alt

Tragödie in Spanien: Super-Bike-Talent Dean Berta Vinales stirbt bei Sturz in Jerez

Tragödie in Spanien: Super-Bike-Talent Dean Berta Vinales stirbt bei Sturz in Jerez

Fanversammlung bei den Starbulls

Paukenschlag: Kofler setzt Draxinger als Kapitän ab

  • Martin Weidner
    VonMartin Weidner
    schließen

Rosenheim - Die Starbulls haben nun erste Konsequenzen nach den schlechten Ergebnissen der letzten Wochen gezogen. Tobias Draxinger wurde mit sofortiger Wirkung als Kapitän abgesetzt.

Dies hat Trainer Manuel Kofler entschieden und wurde am Mittwochabend auf der gut besuchten Fanversammlung in der "Mangfallstubn" im Emilo-Stadion bekannt. Ab sofort trägt nun Michael Baindl das "C" auf der Brust. Als Begründung nannte er, dass die Verantwortung zukünftig auf mehrere Schultern verteilt werden solle.

Bei der Veranstaltung, die insgesamt gesittet und fair ablief und in Teilen auch bei Facebook live übertragen wurde, gab es auch Kritik an Mannschaft, Trainer und Vorstand. Die Vorstandschaft verteidigte vor allem die Vertragsverlängerung von Coach Kofler. "Wir sind davon überzeugt, dass die Leute die Richtigen sind - inclusive Trainer", sagte der dritte Vorstand Christian Hötzendorfer. Moniert wurde auch, dass der Vorstand zu sehr wirtschaftliche Interessen anstatt sportlicher Ziele im Blick hätte

Mannschaft und Trainer zeigten sich dagegen durchaus selbstkritisch: "Der Funke muss von uns zu euch überspringen", sagte der neue Kapitän Baindl, der genau wie seine Kollegen hofft, dass Protestaktionen der Fans - wie zuletzt beim Heimspiel gegen Memmingen - nun erst einmal der Vergangenheit angehören. Denn so etwas wäre nicht förderlich für das Selbstvertrauen.

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Kommentare