Starbulls-Lazarett lichtet sich langsam

+
Starbulls Kapitän Stephan Gottwald will am Wochenende wieder auf dem Eis stehen.
  • schließen
  • Olaf Lüeße
    schließen

Rosenheim - Die Ausfallliste der Starbulls war lang am vergangenen Wochenende. Insgesamt sechs Stammspieler fehlten. Doch langsam scheint sich das Lazarett zu lichten.

Wie rosenheim24 aus Starbulls-Kreisen erfahren hat, werden Benjamin Zientek nach seinem Handbruch und Neuzugang Max Hofbauer nach seiner kleinen OP am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Ob sie am Wochenende in Bad Nauheim und dann daheim gegen Bremerhaven wieder spielen können, wird sich zeigen. Zumindest aber der Ex-Schwenninger Hofbauer scheint gute Chancen zu haben.

Gottwald beißt auf die Zähne

Besser sieht es auch bei Stephan Gottwald aus. Der Kapitän will nach der Attacke eines Verteidigers im Spiel gegen Dresden, die eigentlich eine Spieldauerstrafe nach sich hätte ziehen müssen, auf die Zähne beißen und am Wochenende wieder spielen. Um den befürchteten Bänderriss im Knie scheint der 30-Jährige jedoch herumgekommen zu sein.

Nichts Neues gibt es dagegen im Fall von Shawn Weller: Der Amerikaner war bereits am vorvergangenen Wochenende in Crimmitschau mit einer Knieverletzung vom Eis gehumpelt. Die Verantwortlichen hatten gehofft, dass er spätestens in Nauheim wieder dabei sein kann. Doch daraus wird wohl nichts, denn die Reha-Maßnahmen schlagen nicht so gut an wie erhofft. Wie aber von Trainer Franz Steer zu erfahren war, gäbe es aus Sicht der Verantwortlichen „in dieser Saisonphase keinen Grund, etwas unnötig zu forcieren“. Alle Spieler würden nur eingesetzt, wenn sie hundertprozentig fit seien.

Häkkinen weiter im Aufbautraining

Nichts überstürzt werden soll auch bei Pasi Häkkinen. Der finnische Torhüter befindet sich nach seinem Rippenbruch weiter im Aufbautraining und hat noch gut zwei Wochen Zeit, wieder richtig fit zu werden. Denn so lange läuft noch der Vertrag seines Vertreters Frederic Cloutier. Verteidiger Florian Müller fehlt nach seiner Operation am Arm dagegen vermutlich bis kurz vor Weihnachten.

redro24/mw/ol

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser