Blue Devils Weiden - Starbulls Rosenheim 3:5

Starbulls siegen mit zwei Toren Vorsprung in Weiden

+

Weiden - In der Eishockey-Oberliga-Süd spielte der EV Landshut am Freitag in Rosenheim gegen die Starbulls. Das Spiel ging für die Rosenheimer Mannschaft mit einer 4:5-Niederlage aus. Am Sonntag traten die Rosenheimer Starbulls im Auswärtsspiel gegen die Blue Devils Weiden an.

Fazit des Spiels

In das letzte Drittel starteten die Starbulls nach der Spieldauerstrafe gegen Nikolaus Meier mit fünf Minuten Unterzahl, welche allerdings die Blue Devils nicht zu ihren Gunsten nutzen konnten. Im Anschluss kamen die Hausherren aber nochmal gefährlich nahe ran und konnten den Anschlusstreffer erzielen. Doch nur wenige Minuten später setzte Tobias Draxinger den Schlusspunkt in dieser Partie mit einem unhaltbaren Schlagschuss zum 3:5-Endstand.

Aktuell werden auf dem Eis noch die Spieler der Partie geehrt. Auf Seiten der Starbulls erhält Maximilian Vollmayer diese Auszeichnung, während bei den blauen Teufeln Tomas Rubes zum Man of the Match gewählt wurde.

Endergebnissen der anderen Partien:

  • EHC Waldkraiburg 3:4 Höchstadter EC (Spielende nach Overtime)
  • EC Peiting 5:7 Selber Wölfe (Spielende)
  • Eisbären Regensburg 6:3 ERC Sonthofen (Spielende)
  • EV Landshut 2:3 SC Riessersee (Spielende nach Penaltyschießen)
  • EV Lindau 0:1 ECDC Memmingen (Spielende)

Fazit des zweiten Drittels

Das zweite Drittel startete vielversprechend und nach nur 30 Sekunden erzielte Chase Witala die 4:0-Führung für die Starbulls. Doch im direkten Gegenzug konnten die Blue Devils durch Philipp Siller nur 20 Sekunden später auf 1:4 verkürzen.

Danach war die Partie weitestgehend ausgeglichen und spielte sich hauptsächlich zwischen den beiden Toren ab. Nach 29 Minuten musste Chase Witala nach einem harten Check an der Bande in der neutralen Zone verletzt vom Eis und trat direkt den Gang in die Kabine an. Bisher liegen uns noch keine offiziellen Meldungen zur Verletzung von Witala vor, doch wir vermuten eventuell eine Gehirnerschütterung, da er nach dem harten Check mit dem Kopf gegen die Bande geknallt ist.

Mit Ende des zweiten Drittels entwickelte sich dann im Drittel der blauen Teufel eine wüste Schlägerei zwischen Nikolaus Meier und Matt Abercrombie. Der Rosenheimer Verteidiger erhielt im Anschluss von den Unparteiischen zwei plus fünf Strafminuten samt einer zusätzlichen Spieldauerstrafe. Sein Kontrahent auf Seiten der Heimmannschaft musste neben einem blutigen Gesicht zudem eine zweiminütige Strafe wegen übertriebener Härte einstecken.

Nachdem die beiden Kampfhähne durch die Schiedsrichter getrennt werden konnten, wurde auch direkt die zweite Drittelpause vorgezogen, da es ein Problem mit der Tür der Rosenheimer Bank gab, welche sich nicht mehr ordnungsgemäß verschließen ließ. Daher werden nun die verbleibenden 54 Sekunden aus dem zweiten Drittel nach der Pause nachgespielt, ehe die Seiten gewechselt werden und das Spiel wie gewohnt weiterlaufen wird.

Fazit des ersten Drittels

Das erste Drittel in der Hans-Schröpf-Arena war lange Zeit ausgeglichen und die Starbulls hatten in der achten Spielminute riesiges Glück, als Ralf Herbst in Überzahl mit einem tollen Schlagschuss am Pfosten scheiterte.

In der zwölften Minute konnte Maximilian Vollmayer mit der Scheibe am Schläger durch das komplette Weidener Drittel laufen und ließ anschließend Torhüter Daniel Filimonow keine Chance. Das Tor des Rosenheimer Verteidigers schien ein Wirkungstreffer zu sein, denn danach spielten nurmehr die Gäste - und die Oberpfälzer fanden nicht mehr in die Partie. Jeweils in Überzahl konnten dann Daniel Bucheli und Chase Witala kurz vor Ende des ersten Drittels die Gästeführung noch auf 3:0 ausbauen.

Die Blue Devils werden nun im zweiten Drittel versuchen, wieder einen Fuß in die Partie zu bekommen. Doch die Starbulls präsentieren sich bisher heute in bestechender Form und werden ihrerseits versuchen, hinten nichts mehr anbrennen zu lassen.

Vorbericht

Am Sonntag steht für die Starbulls Rosenheim dann das Auswärtsspiel gegen die Blue Devils Weiden auf dem Programm. Spielbeginn gegen den Gegner, den die Grün-Weißen im ersten Aufeinandertreffen im emilo-Stadion Ende Oktober mit 8:5 besiegen konnten, ist um 18.30 Uhr in der Weidener Hans-Schröpf-Arena.

Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT