Starbulls: Der Kapitän bleibt an Bord

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kapitän Stephan Gottwald bleibt den Starbulls erhalten.

Rosenheim – Nach dem Abgang von Greg Squires gibt es wieder gute Nachrichten von den Starbulls: Der Kapitän bleibt! Außerdem ist Franz Steer an einem „Kracher“ dran.

Am Donnerstag wurde bekannt, dass der letztjährige Top-Scorer Gregory Squires zum Meister nach Bietigheim wechselt. „Squires hatte von mir ein verbessertes Angebot vorliegen. Doch das sind Profis. Wenn sie anderswo mehr verdienen können, sind sie weg“, sagte Trainer Franz Steer den OVB-Heimatzeitungen. Offen ist hingegen noch die Zukunft von Matt Caruana. „Ich stehe mit ihm in Kontakt, aber momentan ist nicht einmal sicher, ob er überhaupt noch einmal in Europa spielt“, so Steer. Aber auch ein Wechsel (ebenfalls) nach Bietigheim sei noch nicht ganz vom Tisch.

Ob Corey Quirk nächstes Jahr wieder für den heimischen Zweitligisten auf Torejagd geht, scheint eher unwahrscheinlich. Der Starbulls-Trainer hat zwar SMS-Kontakt zu ihm, doch es gibt dabei ein Problem – nämlich ein Angebot aus Innsbruck. Und dort zahlt der EBEL-Klub einem Ausländer laut Steer rund 40 Prozent mehr als in Rosenheim.

Erfreulich ist hingegen, dass der Kapitän an Bord bleibt. Stephan Gottwald und der Verein sind sich einig geworden. „Da geht es nur noch um die Unterschrift“, sagte Steer dem OVB. Außerdem ist der Chefanweiser, der derzeit wieder einmal kaum zur Ruhe kommt, noch an einem absoluten Topspieler dran. Namen verriet er jedoch aus verständlichen Gründen keinen. „Das würde keiner glauben, dass der zu unseren Konditionen in Rosenheim spielen würde. Wir sind jetzt auf der Suche nach einem Job für seine Frau“, so Steer abschließend.

OVB-Heimatzeitungen/redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser