Franz Steer schnürte die Schlittschuhe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Rosenheim - Rosenheimer Eishockey-Fans, die am Abend vor dem TV saßen, dürften ihren Augen kaum getraut haben: Da lief doch glatt Starbulls-Coach Franz Steer als Spieler über das Eis.

Für das Abschiedsspiel von Eishockey-Legende Sven Felski im Berliner Wellblechpalast hatte der Rosenheimer Trainer doch tatsächlich höchstpersönlich seine Schlittschuhe geschnürt.

Lesen Sie dazu auch:

Sven Felski geht vom Eis

In diesem Gaudi-Match wurde der Geisenhausener, der früher lange für den EV Landshut verteidigte, allerdings vor schwere Aufgaben gestellt. Denn als Defender im Team „Felles Eisbären Allstars“ bekam er es mit „Felles DEB-Auswahl“ zu tun, die mit klangvollen Namen besetzt war: Dass Steer dabei gegen aktuelle NHL-Stars wie Marcel Goc und Christian Ehrhoff sowohl technische als auch läuferische „Defizite“ aufwies, ist angesichts des Altersunterschiedes nicht weiter verwunderlich.

Spaß scheint es dem Chefanweiser der Grün-Weißen aber in jedem Fall gemacht zu haben. Völlig „ausgepumpt“ schilderte er in einem Interview dem Fernsehsender RBB seine Eindrücke, außerdem schickte er angeblich während des Spiels seinen Rosenheimer Spielern auch die eine oder andere WhatsApp-Nachricht. Vielleicht teilte er ja darin mit, dass in der kommenden Woche in Rosenheim das Fitness-Training verschärft werden muss...

Eine Video-Zusammenfassung des Spiels könnt ihr euch HIER anschauen.

redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser