Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Nicht glücklich mit dem Spielpan“

Rosenheim - Dieser Spielplan ist nicht nach dem Geschmack der Starbulls Rosenheim. Der Aufsteiger in die 2. Eishockey-Bundesliga ist zum Saisonauftakt spielfrei, muss dann beim Mitfavoriten Bietigheim Steelers antreten. *Offizieller Spielplan*

Erst am 3. Spieltag können die Starbulls-Fans ihr Team erstmals zu Hause sehen. Gegner sind am Freitag, 24. September, die Hannover Indians.

„Dieser Spielplan ist nicht besonders glücklich. Das hätte man sicher anders lösen können“, erklärte der 2. Starbulls-Vorstand Karl Aicher gestern. Eine Katastrophe und für einen Aufsteiger komplett daneben wäre der zunächst geplante Auftakt für die Rosenheimer gewe- sen. Vorgesehen war, dass die Rosenheimer spielfrei sind und dann mit zwei Aus- wärtsspielen in Bietigheim und in Dresden hätten starten müssen.

Das erste Heimspiel wäre dann erst am 26. September gewesen. Nur gut, dass Karl Aicher gestern Vor- mittag gegen diese Planung sofort interveniert und damit auch Erfolg gehabt hat. „Mir ist es grundsätzlich egal gegen wen wir starten, aber das hätte man sicher auch eleganter lösen können“, erklärte Starbulls- Coach Franz Steer gestern. Er hatte eigentlich damit gerechnet, dass seine Mannschaft mit einem Heimspiel starten darf.

Nicht ganz nachvollziehbar ist auch die Planung rund um Weihnachten und den Jahreswechsel. Hier sind die Starbulls innerhalb von sieben Tagen zweimal spielfrei und zwar an den sehr attraktiven Terminen einen Tag vor Weihnachten und einen Tag vor dem Jahreswechsel. Außerdem spielen die Rosenheimer am 2. Weihnachtsfeiertag nicht zu Hause sondern in Bietigheim.

Das erste Derby gegen den EV Landshut findet am Freitag 1. Oktober (5. Spieltag) statt. Wenigstens dieses Spiel wird vor heimischer Kulisse ausgetragen.

Hier die ersten Spiele der Starbulls Rosenheim:

 Freitag, 17. September Starbulls Rosenheim - spielfrei

Sonntag, 19. September 18 Uhr: Bietigheim Steelers - Starbulls Rosenheim

Freitag, 24. September, 19.30 Uhr: Starbulls Rosenheim - Hannover Indians 1

Sonntag, 26. September 18 Uhr: Dresdner Eislöwen - Starbulls Rosenheim

Freitag, 1. Oktober, 19.30 Uhr: Starbulls Rosenheim - Landshut Cannibals

Sonntag, 3. Oktober, 17 Uhr: Eispiraten Crimmitschau - Starbulls Rosenheim

Freitag, 8. Oktober, 19.30 Uhr: Lausitzer Füchse - Starbulls Rosenheim

Sonntag, 10. Oktober, 18 Uhr: Starbulls Rosenheim - Fischtown Pinguins

Freitag, 15.Oktober, 20 Uhr: Heilbronn - Starbulls.

Offizieller Spielplan

bz/Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © Ziegler

Kommentare