Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tatsächlich zweite Liga!

+

Rosenheim - Geschafft! Nach mehreren vergeblichen Anläufen haben die Starbulls Rosenheim endlich den Sprung in die 2. Eishockey-Bundesliga realisiert.

Am Freitag beginnt die Saison, wobei die Starbulls am ersten Spieltag spielfrei sind und erst am Sonntag,18 Uhr, beim Meisterschaftsmitfavoriten Bietigheim-Bissingen ins Geschehen eingreifen.

Das erste Heimspiel findet am kommenden Freitag, 24. September, 19.30 Uhr, gegen die Hannover Indians statt.

Nach einer verrückten Saison und einer außergewöhnlichen Play-off-Runde mit einigen Tiefen und sehr vielen Höhen, mit dramatischen Spielen und einem Zuschauerzuspruch wie zu besten Rosenheimer Eishockeyzeiten standen die Starbulls als Oberliga-Meister 2010 fest. Der erste Schritt war getan und obwohl die Fans nicht – wie von der Vorstandschaft gewünscht – 1000 Dauerkarten (bisher knapp 600) bis Mitte Juni kauften, entschlossen sich die Verantwortlichen das Abenteuer 2. Liga in Angriff zu nehmen.

Ist es wirklich ein Abenteuer? „Nein, es ist ein wohl überlegter Schritt und wir freuen uns bereits auf die neuen Gegner, gegen die wir teilweise schon in der Oberliga spielten und natürlich auf die Derbys gegen Landshut“, erklärte der 1. Starbulls-Vorstand Wilhelm Graue.

**Weitere Spieler-Interviews folgen!**

Mehr über die Starbulls und über den Saisonstart der 2. Bundesliga gibt es auf fünf Sonder-Seiten in der Freitag-Ausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Kommentare