Rosenheim - Peiting  4:5

Die Starbulls verlieren nach einer starken Vorstellung

+

Rosenheim - Am Freitagabend empfangen die Starbulls Rosenheim den Tabellenführer aus Peiting. Coach Manuel Kofler zeigt sich aufgrund der letzten Wochen optimistisch und will die drei Punkte in Rosenheim behalten.

>>> Wir tickern das Spiel am Freitagabend live <<<

Schade, die Starbulls verlieren gegen den Tabellenführer aus Peiting mit 4:5 . Es war ein Spiel auf Augenhöhe, wo die Rosenheimer jederzeit mithalten konnten, doch am Ende entschieden Kleinigkeiten das Spiel, bzw. die Cleverness und Glück im Abschluß bei den Gästen, wie beim Siegestreffer von

Gohlke. Im zweiten Drittel hatten die Rosenheimer beim Stand von 4:2 die Gäste am Rande einer Niederlage, konnten jedoch nicht nachlegen.

Spielende !

60. Minute: 6 Sekunden vor Ende bekommt Bergmann 2 Minuten wegen Stockschlagens

21 Sekunden vor Ende, gibt es Bully im Angriffsdrittel

Steinhauer ist runter !

Das Spiel heute sehen 2270 Zuschauer live im Stadion , darunter 2 Peitinger Fans !

Auszeit Starbulls

Noch 1:25

Die Uhr steht bei 2:35 ! Peiting spielt schon die Uhr runter, die Starbulls tun sich nun schwer noch mal gefährlich vor das Peitinger Tor zu kommen

57. Minute: Bilek kann einen Peitinger ausspielen, zieht zentral aus dem Halbfeld ab, doch sein Schuß geht über das Tor

Peiting wieder komplett

Eine Auszeit wäre das Richtige gewesen ...

Das darf ja nicht wahr sein, Rosenheim bekommt 2 Minuten, weil sie zu spät nach einer Unterbrechung

zurückkommen .... Frosch sitzt die Strafe ab

55. Minute: Noch eine Strafe Peiting, Feuerecker bekommt 2 Minuten wegen Beinstellens,

jetzt noch 38 Sekunden 5:3 Überzahl

Frosch auf den rechts vor den Tor wartenden Baindl, der schießt ganz knapp links vorbei

54. Minute: Strafzeit Peiting, Deuschl bekommt 2 Minuten wegen Behinderung

52. Minute: Von der blauen Linie zieht Brown aus Verlegenheit ab , Gohlke hält den Schläger hin und fälscht ab,

Tor Peiting

KLasseaktion eben von Fabian Zick, als er den Goalie hinter dem Tor die Scheibe abnimmt, auf dem Weg von hinten nach vorne fliegt Hechenrieder auf Zick drauf, doch der will nichts gesehen haben

Momentan die Starbulls mit klar mehr Spielanteilen ohne jedoch sich zwingende Chancen zu erspielen, Peiting lauert auf den Konter

So, Baindl und Brown haben ihre Strafen abgesessen und dürfen die letzten 13 Minuten noch mitspielen !

Peiting wieder komplett, Schade fast 2 Minuten 5:3 Überzahl ohne nennenswerte Möglichkeiten

42. Minute: Bergmann mit einen Gewaltschuß, Hechenrieder lässt prallen, Höller bringt die Scheibe nicht unter

41. Minute: Gleich noch einer hinterher ... Feuerecker bekommt 2 Minuten wegen hohen Stocks

41. Minute: Strafzeit Peiting, Miller bekommt 2 Minuten wegen Spielverzögerung

Das Dritte Drittel hat begonnen , auf gehts Starbulls !

Auch im zweiten Drittel machten die Starbulls da weiter , wo sie im ersten aufhörten und

hielten dagegen und hatten in den ersten 10 Minuten die Mehrzahl an Torchancen.

Dusan Frosch und Christoph Echtler konnten per Doppelschlag auf 4:2 erhöhen. Danach waren die Rosenheimer etwas auf verwalten aus und prompt kamen die Peitinger zurück und konnten in Form von Miller auf 4:3 verkürzen. Lucas konnte mit einem Schuß von der blauen Linie den Ausgleich erzielen. Nach dem Ausgleich wankten die Starbulls ein wenig, doch in den Schlußminuten waren sie wieder gefährlich vor dem Tor der Peitinger.

Zweite Drittelpause

Die letzte Minute im zweiten Drittel läuft

38. Minute: Bergmann versucht es auch von der blauen Linie, Daxlberger hält den Schläger rein, doch Hechenrieder kann parieren

36. Minute: Von der blauen Linie ist Lucas mit einem Schuß durch Freund und Feind erfolgreich

36. Minute: Tor Peiting

Rosenheim wieder komplett

36. Minute: Es geht rund vor dem Tor von Steinhauer, Gestochere ohne Ende bis der Schiri unterbricht

Fabian Zick wäre um ein Haar durchgewesen, bisher ein KLasseunterzahl der Starbulls

KLasse wie da Bucheli und Pauker Sekundenlang die Scheibe im Peitinger Drittel halten können !

34. Minute: Unnötige Strafzeit von Daxlberger, er bekommt 2 Minuten wegen Hakens

33. Minute: Linden bringt sich in Position und kann Nahe der blauen Linie abiehen, die Scheibe geht links vorbei

31. Minute : Morris dreht da einige Runden mit der Scheibe im Rosenheimer Angriffsdrittel und schießt die Scheibe mit der Rückhand blind vor das Tor der Starbulls, wo Miller der Schläger hinhält und unhaltbar abfälscht

31. Minute :  Tor Peiting,

Im Anschluß eine Boxeinlage zwischen Baindl und Brown , die Remis ausgeht, im Anschluß natürlich für beide Strafzeiten,  das Maß etwas hoch , 2+2+10 !!! Der Schiri steht immer mehr im Mittelpunkt

30. Minute: Baindl und Witala fahren ein 2:1, Baindl verzögert will es selber machen,

doch er scheitert an Hechenrieder

28. Minute : Pauker bedient im rechten Bullykreis Christoph Echtler, der fährt rechts vor das Tor und schlenzt mit der Rückhand die Scheibe ins Netz

Tooooooooooooor für Rosenheim

27. Minute : Witala bedient den links vor dem Tor lauernden Dusan Frosch, und der drückt die Scheibe über die Linie

27. Minute : +++ Tooooooooooooooooooor für Rosenheim

25. Minute: Strafzeiten für beide Mannschaften : Slanina bekommt 2 Minuten wegen Beinstellensund Weyrich 2 +2 Minuten wegen hohen Stocks und Protestieren

24. Minute: Slanina bedient von seitlich neben dem Tor den im SLot lauernden Henriquez, doch sein Schuß geht an das Aussennetz

21. Minute: Klasse wie das Witala einen Gegenspieler austanzt, sein Schuß wird jedoch im letzten Moment geblockt

Das zweite Drittel hat begonnen !

Beide Mansnchaften kommen zurück auf das Eis, in Kürze beginnt das zweite Drittel

Nach einen hochklassigen ersten Drittel steht es zwischen Rosenheim und Peiting 2:2 .

Die Rosenheimer bieten den Tabellenführer mit viel Einsatz , Kampf und Laufbereitschaft Paroli und

halten Klasse dagegen. Peiting ist von der Spielanlage einen Tick besser als das Team von

Manuel Kofler, der EC brauchte jedoch zwei Überzahlspiele um zum Torerfolg zu kommen !

Erste Drittelpause !

20. Minute: Fabian Zick mit einem Schuß aus dem linken Bullykreis, Hechenrieder sicher

Es läuft die Letzte Minute im ersten Drittel

18. Minute: der Peitinger Meier wird im Slot angespielt, kann sich die Ecke aussuchen, doch Steinhauer wirft sich dazwischen

15. Minute: Frosch macht einen Haken, sucht und findet Bilek, der kann zentral aus dem Halbfeld abziehen, doch Hechenrieder hat aufgepasst

14. Minute: Deuschl wird links vor dem Tor angespielt, will die Scheibe rechts oben

einschießen, Steinhauer KLasse

12. Minute: Witala schlenzt die Scheibe einfach mal vor das Tor, um ein Haar wäre Höller dran gekommen

11. Minute: Ausgleich Peiting , Morris nimmt ein Anspiel rechts vor dem Tor direkt und macht den Ausgleich

10. Minute: Tobi Draxinger erhält 2 Minuten wegen Ellbogenquecks

9. Minute: Von der blauen Linie nagelt Fabian Zick den Puck in die Maschen zur Führung

für die Starbulls

+++Tooooooooooooooooor für Rosenheim

7. Minute : Chase Witala erkämpft sich im linken Bullykreis die Scheibe fährt vor das Tor und wackelt Hechenrieder aus und macht den Ausgleich

+++ Toooooooooooooooor für Rosenheim

Jetzt zählt es aber, Steinhauer kann einen Schuß von Morris nicht festhalten und Stauder ist zur Stelle und drückt die Scheibe über die Linie

+++ Tor Peiting

Die Schiedsrichter entschieden auf Torraumabseits

Nach heftigen Reklamationen der Rosenheimer nimmt der Schiedsrichter das Tor zurück !!!

5. Minute:  +++ Tor für Peiting

4. Minute: Witala bekommt 2 Minuten wegen eines Kniequecks

Beide Mannschaften wieder komplett

3. Minute: Draxinger erkämpft sich im eigenen Drittel die Scheibe, bedient rechts Bilek, der sucht im SLot Daxlberger, doch der Kommt nicht ran

2. Minute : Strafzeiten für beide Mannschaften : Meier bekommt 2 Minuten wegen übertriebener Härte und Weyrich 2 Minuten wegen Behinderung

1. Minute : Nach einem Bullygewinn kann Feuerecker von der blauen Linie abziehen, knapp rechts vorbei

Kurz vor Spielbeginn noch ein Wechsel bei den Peitingern im Tor, Florian Hechenrieder beginnt !

Der Hauptschiedsrichter der heutigen Partie Erich Singaitis hat den ersten Puck eingeworfen, das Spiel läuft !

Die Starting -Six der Starbulls Rosenheim : Lukas Steinhauer ; Felix Linden - Florian Krumpe ; Morales Enrico Henriquez - Christoph Echtler und Robin Slanina

Die Starting - Six der Gäste aus Peiting : Andreas Magg ; Thomas Heger - James Morris ; Dominic Krabbat - Tim Rohrbach und Bradley Miller

Verzichten muss Trainer Manuel Kofler heute  auf Andi Nowak und Michael Fröhlich,

sowie auf Goalie Luca Endress, für ihn  heute im Kader ist Tim Uhrig aus dem

DNL - Team .

Der EC Peiting belegt in der Meisterrunde momentan Platz 1 mit 95 Punkten,

die Starbulls belegen Platz 4 mit 80 Punkten !

Einen schönen guten Abend aus dem Rosenheimer emilo Stadion zum heutigen Spitzenspiel

der Oberliga Süd, zwischen den Starbulls Rosenheim und dem EC Peiting. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr !

Nach zwei erfolgreichen Sechs-Punkte-Wochenende hintereinander kommt die nächste Aufgabe gerade recht für die Starbulls Rosenheim. Am Freitagabend empfangen die Grün-Weißen den Tabellenführer der Eishockey-Oberliga Süd. Spielbeginn gegen den EC Peiting ist um 19.30 Uhr. Die Rosenheimer Kufenflitzer wollen ihren Teil zu einem tollen Eishockey-Abend im emilo-Stadion beitragen, die eigenen Fans begeistern und am Ende die Ausbeute von drei weiteren Punkte bejubeln. 

Der Rosenheimer Blick geht nach vier Siegen am Stück berechtigter Weise wieder nach oben. Anstatt auf die Tabelle zu schauen – der Tabellendritte EV Landshut ist noch fünf Punkte und erheblich viele Tore voraus – möchten Starbulls-Coach Manuel Kofler und sein Team aber vor allem ihre Erfolgsserie ausbauen und den Coup gegen Tabellenführer Peiting vom vorletzten Freitag in der Fremde nun auf eigenem Eis wiederholen. Es ist ein Topspiel, auf das sich die Zuschauer an diesem Freitag ab 19:30 Uhr im emilo-Stadion freuen dürfen. Abgesehen vom Duell gegen die Starbulls hat der EC Peiting die letzten zehn Spiele gewonnen und führt nach dem 6:3-Erfolg im Nachholspiel gegen Selb am Dienstag das Tableau nun mit vier Zählern Vorsprung auf die Eisbären Regensburg an.

Peiting ist die stärkste Mannschaft der Liga und steht zurecht ganz oben“, zollt Manuel Kofler den Pfaffenwinklern ehrlichen Respekt, schickt aber eine Kampfansage hinterher: „Wir wollen unbedingt die drei Punkte behalten. Wir wissen, dass wir Peiting schlagen können und haben das nicht nur vorletzte Woche bewiesen“. Tatsächlich spricht die bisherige Spielzeit-Bilanz mit zwei Auswärtssiegen und einem Heimerfolg bei je einer Niederlage auf eigenem und auf auswärtigem Eis für Rosenheim. Alle bisherigen fünf Aufeinandertreffen wurden dabei in der regulären Spielzeit, aber jeweils mit nur einem Tor Unterschied entschieden. 

Das lässt auch für den anstehenden sechsten und letzten Vergleich der regulären Saison ein spannendes Duell erwarten, bei dem der Rosenheimer Trainer wieder 20 Feldspieler ins Rennen schicken wird. „Wir haben mit dem Einsatz von acht Verteidigern und zwölf Stürmern über die gesamte Spielzeit zuletzt Erfolg gehabt und erneut den entsprechenden Kader zur Verfügung, deshalb gibt es keinen Grund, das zu ändern“, sagt Manuel Kofler, der neben dem noch nicht spielbereiten Stürmer Michael Fröhlich wohl nur auf Torwart Luca Endres verzichten muss. Letzterer wurde beim Spiel am Sonntag in Lindau auf der Bank unglücklich vom Puck im Gesicht getroffen und musste genäht werden. Backup hinter Torwart Lukas Steinhauer wird deshalb am Freitag der 18 Jahre junge Tim Uhrig sein.

Eintrittskarten für das Topspiel der Starbulls am Freitag um 19:30 Uhr gegen Peiting sind jederzeit online im Ticketshop der Starbulls auf www.starbulls.de zum Selbstausdruck erhältlich. In der Geschäftsstelle am emilo-Stadion können Karten am Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr und am Freitag zwischen 9 und 12 Uhr erworben werden. Die Tageskasse öffnet um 17:30 Uhr. Das Spiel wird natürlich auch live im Internet übertragen, der Stream ist zum Preis von 5 Euro über das Portal www.sprade.tv buch- und abrufbar.

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT