50 Millionen Euro für die Wettmafia

Istanbul - Die internationale Wettmafia soll mit manipulierten Fußballspielen mindestens 50 Millionen Euro illegale Gewinne gemacht haben.

Das berichtete die türkische Tageszeitung “Milliyet“ am Freitag unter Berufung auf Ermittlerkreise. Demnach sollen in der Türkei 20 Spiele manipuliert worden sein. Ein entsprechender Bericht der Ermittler liege der Zeitung vor und solle von den deutschen Behörden an den türkischen Fußballverband (TFF) geschickt werden.

Die Ermittler hätten Telefone überwacht und E-Mails aus Wettbüros bis hin nach Asien ausgewertet. Insgesamt gebe es 50 000 Seiten mit Abschriften aus Telefongesprächen. Auch Kontakte der Wettmafia zu einzelnen Fußballspielern seien schriftlich dokumentiert. Die Akten der Staatsanwaltschaft umfassten 3500 Seiten. Bis zum Abschluss der Ermittlungen werde es noch etwa ein halbes Jahr dauern, wurde ein Ermittler zitiert, der namentlich nicht genannt werden wollte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT