Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Angst vor Krawallen: Erstliga-Spiel abgesagt

Athen - Aus Angst vor Krawallen ist in der griechischen Super League das für Samstag angesetzte Fußballspiel zwischen AEK Athen und OF Iraklion abgesagt worden.

Sport-Generalsekretär Panos Bitsaxis fällte die Entscheidung auf Anraten der Polizei, die Ausschreitungen von aufgebrachten Fans befürchtete, da der finanziell angeschlagene Klub AEK wegen nicht gezahlter Steuern keine Tickets ausstellen durfte.

Die Polizei vermutete, dass sich die Anhänger gewaltsam Zutritt ins Stadion verschaffen würden. Nach Medienberichten ließ der Verein am Freitag eine Frist zur Steuer-Nachzahlung von 200.000 Euro verstreichen.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare