Nahezu enthauptet

Brasiliens Fußball unter Schock: Profi von Ex-Kaká-Klub bestialisch getötet

Schreckliche Nachrichten aus Brasilien. Ein 24-jähriger Profi-Fußballer ist bestialisch getötet worden. Er stand beim FC Sao Paulo unter Vertrag, war aktuell ausgeliehen.

Sao Paulo - Brasiliens Fußball steht unter Schock. Wie die Behörden aus dem Land des fünfmaligen Weltmeisters am Montag bekannt gaben, wurde der 24-jährige Daniel Correa Freitas mit abgeschnittenen Genitalien und nahezu enthauptet vorgefunden.

Die Leiche des Mittelfeldspielers, der vom Topklub FC Sao Paulo an den Zweitligisten Esporte Clube Sao Bento aus dem Bundesstaat Parana ausgeliehen war, sei am Samstag am Rand der Bundesstaat-Hauptstadt Curitiba entdeckt worden. Der FC Sao Paulo gedachte Correa Freitas' vor dem Training am Montag mit einer Schweigeminute. Auch weitere brasilianische Klubs und Spieler zollten dem Fußballprofi Tribut.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

O São Paulo Futebol Clube lamenta profundamente o falecimento do meio-campista Daniel, que defendeu o clube em 2015 e 2016, e foi encontrado morto em São José dos Pinhais, região metropolitana de Curitiba, no último final de semana. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ O jogador de 24 anos, que tinha contrato com o Tricolor até o final desta temporada, estava emprestado ao São Bento e disputava o Campeonato Brasileiro da Série B. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Mineiro de Juiz de Fora, Daniel Corrêa Freitas foi revelado pelo Cruzeiro e se destacou nas categorias de base do clube de Belo Horizonte antes de chegar ao Botafogo, em 2013. Foi pelo time carioca que o meia despertou o interesse do São Paulo, que acertou a sua contratação no início de 2015. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Antes de estrear, em setembro daquele ano, o atleta se recuperou de lesão ligamentar no joelho direito e teve à disposição toda a estrutura do Centro de Treinamento da Barra Funda e do REFFIS para retornar aos gramados. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ A primeira partida pelo Tricolor foi sob o comando do técnico Juan Carlos Osorio, no dia 2 de setembro, diante do Joinville (0 x 0), em Santa Catarina. Na temporada seguinte, Daniel avançou com a equipe paulista até a semifinal da Libertadores da América e também disputou o Campeonato Paulista e o Campeonato Brasileiro. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Em 2017, foi emprestado ao Coritiba e conquistou o Campeonato Paranaense. Após a passagem pelo Coxa, o meia-atacante atuou na Ponte Preta e no São Bento – clube que defendia após a passagem por Campinas. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ É com profundo pesar que o São Paulo Futebol Clube lamenta o falecimento de Daniel e se solidariza com amigos e familiares neste momento de dor.

Ein Beitrag geteilt von São Paulo FC (@saopaulofc) am

Brasilien ist eines der kriminellsten Länder der Welt. Im Jahr 2017 wurden laut offiziellen Statistiken 63.880 Menschen ermordet, das sind etwa 30,8 pro 100.000 Einwohner. Die Vereinten Nationen betrachten eine Mordrate von mehr als 10 pro 100.000 Einwohner als Schwelle für endemische Gewalt. Brasilien hat am Sonntag gewählt und steht vor einem Umbruch.

2013 feierte Correa Freitas bei Botafogo in Rio de Janeiro sein Profidebüt. Wegen seiner starken Dribblings erhielt er in dieser Zeit den Beinamen "Daniel Messi". Nach einer schweren Knieverletzung im Jahr 2014 konnte er aber nicht mehr an seine vorherigen Leistungen anknüpfen.

SID

Rubriklistenbild: © AFP / FRANKLIN DE FREITAS

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT