Bundesligisten noch mit Steigerungspotenzial

Ivan Rakitic (l) von Schalke 04 kämpft mit Max Kruse um den Ball: Der FC St. Pauli absolvierte am Sonntag ein Testspiel gegen den FC Schalke 04.

Düsseldorf - Knapp eine Woche vor dem Rückrundenstart mit der Partie zwischen Bayern München und 1899 Hoffenheim am Freitag lassen die Fußball-Bundesligisten noch ein Steigerungspotenzial erkennen.

Eintracht Frankfurt blamierte sich am Samstag beim 0:3 gegen den zweitklassigen Karlsruher SC. Borussia Dortmund machte es gegen den Karlsruher Liga-Rivalen Energie Cottbus beim 0:1 nicht viel besser. Auch der SC Freiburg gestaltete den Härtetest beim 1:2 gegen den FC Basel mit einer Niederlage.


Das kostet ein Tor in der Bundesliga

Das zahlen Dauerkartenbesitzer der Kategorie „Günstigster Sitzplatz“ im Bundesliga-Durchschnitt für ein Tor im eigenen Stadion laut www.geld-kompakt.de: VfL Wolfsburg – 4,83 Euro © Getty
Hertha BSC – 6,74 Euro © Getty
Bayer 04 Leverkusen – 7,83 Euro © Getty
Hamburger SV – 9,57 Euro © Getty
1. FC Nürnberg – 10,26 Euro © Getty
FC Bayern München – 12,00 Euro © Getty
Werder Bremen – 12,62 Euro © Getty
VfB Stuttgart – 12,71 Euro © Getty
Eintracht Frankfurt – 12,79 Euro © Getty
Hannover 96 – 12,80 Euro © Getty
VfL Bochum 1848 – 13,39 Euro © Getty
FC Schalke 04 – 13,46 Euro © Getty
1. FSV Mainz 05 – 14,81 Euro © Getty
Borussia M’gladbach – 15,00 Euro © Getty
1899 Hoffenheim – 16,27 Euro © Getty
SC Freiburg – 18,18 Euro © Getty
1. FC Köln – 18,24 Euro © Getty
Borussia Dortmund – 18,58 Euro © Getty
Das zahlen Dauerkartenbesitzer der Kategorie „Günstigster Sitzplatz“ im Durchschnitt für ein Heimtor im eigenen Stadion laut www.geld-kompakt.de: Bayer 04 Leverkusen – 9,47 Euro © Getty
VfL Wolfsburg – 9,90 Euro © Getty
Hamburger SV – 14,67 Euro © Getty
FC Bayern München – 17,65 Euro © Getty
FC Schalke 04 – 20,19 Euro © Getty
Werder Bremen – 20,38 Euro © Getty
Hertha BSC – 22,14 Euro © Getty
1. FSV Mainz 05 – 22,21 Euro © Getty
1899 Hoffenheim – 23,87 Euro © Getty
Eintracht Frankfurt – 25,58 Euro © Getty
Borussia M’gladbach – 26,25 Euro © Getty
Hannover 96 – 26,67 Euro © Getty
VfB Stuttgart – 26,70 Euro © Getty
1. FC Nürnberg – 27,86 Euro © Getty
Borussia Dortmund – 29,42 Euro © Getty
VfL Bochum 1848 – 37,50 Euro © Getty
1. FC Köln – 51,67 Euro © Getty
SC Freiburg – 80,00 Euro © Getty
Das zahlen Dauerkartenbesitzer der Kategorie „Günstigster Sitzplatz“ im Durchschnitt für ein Gegentor im eigenen Stadion: VfL Wolfsburg – 9,43 Euro © Getty
Hertha BSC – 9,69 Euro © Getty
1. FC Nürnberg – 16,25 Euro © Getty
VfL Bochum 1848 – 20,83 Euro © Getty
SC Freiburg – 23,53 Euro © Getty
VfB Stuttgart – 24,27 Euro © Getty
Hannover 96 – 24,62 Euro © Getty
Eintracht Frankfurt – 25,58 Euro Euro © Getty
Hamburger SV – 27,50 Euro © Getty
1. FC Köln – 28,18 Euro © Getty
Werder Bremen – 33,13 Euro © Getty
Borussia M’gladbach – 35,00 Euro © Getty
FC Bayern München – 37,50 Euro © Getty
FC Schalke 04 – 40,38 Euro © Getty
1. FSV Mainz 05 – 44,43 Euro © Getty
Bayer 04 Leverkusen – 45,00 Euro © Getty
Borussia Dortmund – 50,43 Euro © Getty
1899 Hoffenheim – 51,14 Euro © Getty

Selbst Herbstmeister Bayer Leverkusen verpatzte den Aufgalopp. Der in der Liga noch unbesiegte Tabellenführer unterlag am Sonntag beim Kurzturnier um den 4. Wintercup Gastgeber Fortuna Düsseldorf mit 0:1 und verpasste damit das Endspiel. In der Partie über 45 Minuten unter dem geschlossenen Dach der Esprit Arena erzielte Martin Harnik den Siegtreffer für den Zweitligisten, der im Endspiel auf den Sieger der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem deutschen Meister VfL Wolfsburg traf. Noch am Freitag hatte Bayer beim niederländischen Top-Club Twente Enschede 2:1 gewonnen und sich in guter Form gezeigt.


Beim abgeschlagenen Tabellen-“Schlusslicht“ Hertha BSC stimmt das 1:1 gegen den in der 2. Liga abstiegsgefährdeten FSV Frankfurt wenig hoffnungsfroh. Der 1. FC Köln, dem in der Hinrunde lediglich zehn Treffer gelangen, setzte diesen Negativtrend beim 0:0 gegen den von Thomas Doll betreuten türkischen Erstligisten Genclerbirligi Ankara nahtlos fort. 1899 Hoffenheim kam gegen 1860 München über ein torloses Remis ebenfalls nicht hinaus. Dagegen gelangen dem VfL Bochum beim 2:1 gegen den SC Paderborn und Hannover 96 als Gast von Arminia Bielefeld (1:0) knappe Erfolge gegen Zweitligisten.

Trotz seiner andauernden Personalnot gelang dem Hamburger SV zum Abschluss seiner zentralen Vorbereitungsmaßnahme in der Türkei ein mit 30 000 Euro verbundener Turniererfolg - allerdings erst im Elfmeterschießen beim 17:16 in Kundu gegen Besiktas Istanbul.

Der Test von Schalke 04 beim FC St. Pauli ist daneben gegangen. Der Tabellenzweite aus Gelsenkirchen verlor am Sonntag beim Zweitliga-Zweiten mit 0:2 (0:1). Vor 18 047 Zuschauern im fast ausverkauften Millerntorstadion erzielten Markus Thorandt (38.) und Rouwen Hennings (49.) die Tore.

dpa

Kommentare