Dortmunds Trainer ist optimistisch

Klopp: Chance, dass BVB ohne Götze besser spielt

+
BVB-Trainer Jürgen Klopp (r.) mit dem Götze-Nachfolger Henrich Mchitarjan.

Dortmund - Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ist zuversichtlich. Die Lücke, die Mario Götze hinterlassen hat, gibt es für ihn nach den Neuverpflichtungen nicht mehr, so Klopp.

Borussia Dortmunds Cheftrainer Jürgen Klopp ist zuversichtlich, dass sein Bundesligateam ohne Mario Götze in dieser Saison besser spielen kann. "Man kann sagen: Es besteht die Chance dazu, dass die Mannschaft besser spielt", sagte er in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag). "Ob das gelingt, kann man jetzt noch nicht wissen."

Die Lücke, die durch den Wechsel des Nationalspielers zu Bayern München entstanden zu sein schien, gibt es für Klopp nach der Investition von rund 50 Millionen Euro in neue Spieler nicht mehr: "Marios Wechsel ist null Negatives. Es wäre nur nicht nötig gewesen, dass er gerade jetzt geht", befand er. "Aber wissen Sie was: Der rein sportliche Verlust ist jetzt schon wieder völlig egal." Der BVB habe einen "wirklich guten Kader" und die Aufgabe, "dafür zu sorgen, dass die Leute nicht mehr an das letzte Jahr und an Mario denken müssen".

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Dennoch scheut sich der BVB-Coach weiter, dem Titelverteidiger aus München den Kampf anzusagen. "Die Leute kommen nicht ins Stadion, weil wir Herausforderer von Bayern München sein sollen oder wollen", sagte Klopp, dessen Dortmunder mit 25 Punkten Rückstand Zweiter hinter München geworden waren. "Vorige Saison hätte ich nicht immer alles fordern können", berichtete Klopp. "Ich habe an einem Punkt gemerkt: Ich werde diese Saison nicht mehr bekommen können, als ich bekommen habe. Jetzt geht das wieder, wir alle sind wieder bereit."

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser