DFB-Team: Über Bozen nach Südafrika

+
Jogi Löw will mit seinen Mannen nach Bozen, um sich auf die WM vorzubereiten.

Bozen - Joachim Löw wird seine Spieler wahrscheinlich in Südtirol auf die Fußball-Weltmeisterschaft vorbereiten.

Für das Trainingslager von Mitte Mai an hat sich der Bundestrainer nach Informationen der “Bild“-Zeitung (Dienstag) für das Wellnesshotel “Weinegg“ südwestlich von Bozen entschieden. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wollte dies nicht bestätigen. “So lange Verhandlungen laufen, gibt es von unserer Seite keine Auskünfte“, hieß es aus der Verbandszentrale in Frankfurt.

Alle WM-Teilnehmer und ihre Kapitäne

Alle WM-Teilnehmer und ihre Kapitäne

Bislang galt auch eine Luxusherberge am benachbarten Kalterer See als mögliches Vorbereitungsquartier. Dort hatte Teamchef Franz Beckenbauer seinen Kader vor dem WM-Gewinn 1990 in Italien auf das Turnier eingestimmt. Eine weitere Option für den Südafrika-Einsatz war ein Trainingslager in Kärnten.

Löw wird seine Akteure nach dem letzten Bundesliga-Spieltag am 8. Mai zunächst zu einem Regenerationstrip nach Mallorca oder Sardinien versammeln. Anschließend steht das Trainingslager auf dem Programm. Drei Testspiele sind für diese Zeit geplant, eines davon in Aachen gegen Malta. Weitere mögliche Kontrahenten sind Ungarn und Bosnien- Herzegowina.

Am 6. Juni wird der DFB-Tross ins WM-Quartier Vélmore Hotel vor den Toren Pretorias aufbrechen. Beim Turnier vom 11. Juni bis 11. Juli trifft der dreifache Weltmeister in der Gruppe D auf Australien (13. Juni/Durban), Serbien (18. Juni/Port Elizabeth) und Ghana (23. Juni/Johannesburg).

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT