Gegen Stade Rennes

Doppel-Draxler bringt alle ins Schwärmen

+
Julian Draxler.

Paris/Rennes - Julian Draxler scheint in Frankreich sein Glück gefunden zu haben. Beim 4:0-Sieg bei Stade Rennes im französischen Pokal schoss er seinen ersten Doppelpack für PSG.

„Mit ihm zu spielen ist ein Genuss“, lobte Kollege Hatem Ben Arfa. Die Zeitung Le Parisien sah einen „glänzenden Drechsler“. Der TV-Sender Eurosport feierte den „aufsehenerregenden Start“ des 23-Jährigen.

Der im Winter für rund 40 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg an die Seine gewechselte Profi hat bereits vier Tore auf dem Konto. Im Roazhon Park, wo er am 14. Januar in der Liga schon zum 1:0-Sieg getroffen hatte, brachte Draxler den ohne den angeschlagenen Nationaltorwart Kevin Trapp angetretenen Titelverteidiger in der 27. Minute mit einem schönen Lupfer in Führung. Eine Minute vor seiner Auswechslung sorgte er dann noch schnell für das 3:0, das den Einzug ins Achtelfinale der „Coupe de France“ endgültig sicherstellte.

„Ich fühle mich hier sehr gut. Ich liebe es, wie man in Frankreich Fußball spielt“, sagte der Ex-Schalker sichtlich zufrieden. Die große Feuertaufe kommt aber erst noch: Am 14. Februar empfängt man zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League den FC Barcelona. „Man merkt, wie die Stadt und der Club diesem Spiel entgegenfiebern“, sagte Draxler.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT