Individuelle Fanartikel

Manche haben die WM zum Fressen gern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Fußballmuffins mit süßem Rasen und Deutschland-Streuseln
  • schließen

Landkreis - Mit der WM kommen viele „Anhängsel“ in den Alltag. So mancher individuelle Fanartikel kommt ins Spiel. Die Region zieht auf leckere Art und Weise mit.

Für den kleinen und großen Geldbeutel ist was dabei, das ein treuer WM-Fan besitzen muss, um so richtig „Emotion“ geben zu können. Anfeuern ist angesagt, und das geht auf verschiedenste Art und Weise.

Alles wurde uns schon angeboten, vom Planschbecken in Deutschlandfarben bis hin zu Kontaktlinsen in Flaggendruck. So solle man sich je nach Spiel die aufeinandertreffenden Teamländer als Linse vor das Auge schieben. Der richtige Durchblick fehlt eindeutig, doch ein guter Fan muss schon mal leiden.

Irrwitzige Hüte und Fan-Klamotten, die die WM-Welt nicht braucht, kommen in den Regalen vor.

Da wird schnell die Länder-Fahne zum unattraktivsten Artikel rund um dieses Turnier. Minirock, Deutschlandtop, Boxershort, sogar das Hundetrikot, alles für teils stolze Preise zu erstehen. Sogar die Tattoo-Studios bekommen Anfragen für WM-Motive.

„Es lässt sich auch ohne Fanartikel gut leben“ zeigt sich ein Fußballanhänger aus dem Altlandkreis Wasserburg überzeugt. „Geht es nicht eigentlich vorrangig um das Spiel und nicht um das Drumherum?“ – Gesagt und prompt die Antwort von einem Verkäufer eines Ladens bekommen. „Mitnichten“, heißt es in der Verkaufsstrategie. „Fanartikel spiegeln die Emotion und das Zugehörigkeitsgefühl bei der WM“.

Psychologin Melanie Führfollner sieht die Charaktere hier sprechen. „Während einige Menschen sich gerne präsentieren und die Fanartikel optisch den Effekt des Fan-Seins verstärken, können sich manche dennoch mit der deutschen Fußballmannschaft und der WM identifizieren, ohne dabei gleich eine lebende Deutschlandpuppe zu werden“, erklärt Führfollner. Die Psychologin sieht beides als gesund an. „Es ist eine absehbare Zeit, in der sich manche extrem auf die WM konzentrieren, wirklich gefährlich werde dieser Enthusiasmus erst, wenn der Fan auch nach Weltturnieren ruhelos wirke.

Lecker geht immer

Die Bäcker und Metzger der Region haben sich individuelle Leckereien einfallen lassen. Die „WM-Kreiner“ sind Handwürste mit vielen Gewürzen, die in Deutschlandfarben-verpackt zum deftigen Genuss beitragen sollen. Während es vor dem Spielstart der Deutschen Fußballmannschaft noch schleppend begann, freue man sich nun sehr darüber, dass die frische Ware gerne gewünscht werde., klingt es aus der Metzgerei. Ebenso verhält es sich in einem Bäckerladen.

Der Bäckermeister selbst zeigt die Fußballmuffins, die von den jungen Fans als momentaner „Renner“ gehandelt werden. „Auch unser Kickerbrot mit der Flicken-Maserung eines Fußballs wird gerne gekauft“.

Dem Knödelbrot wurde eine Brasilianische WM-Verpackung verpasst, und zwischen allgemeinen Brezen und Semmeln lugt eine besondere Form der Backware hervor:

Die FLAGGE! Was hat es damit auf sich?

Die Deutschlandflagge als Semmel-Variation!

Es handelt sich um drei unterschiedliche Semmeln, die an drei aneinanderreihende Fahnenstreifen erinnern sollen. Die Mohnsemmel wurde sogar im Teig dunkel mit gemahlenem Mohn eingefärbt, hat außerdem schwarze Oliven als Inhalt. Die Rote Semmel enthält viel Paprika und getrocknete Tomaten, bei der Gelben Semmelhälfte sorgt Zwiebel und Safran-ähnliches Gewürz für den nötigen Effekt.

Schmeckt es?

Im Familientest wurde die Semmel mit Flaggen-Hintergrund liebend gern probiert.

Die Neuheit aus der Backstube kam an und wurde gehandelt wie warme Semmeln. „Jetzt kann ich sagen, dass ich die Deutschlandflagge gegessen hab“ grinst Sarah.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser