Kein deutsches Duell

CL-Ticker: Das sind die Viertelfinals!

+
Der FC Bayern und Borussia Dortmund sind im Lostopf für das Viertelfinale der Champions Leauge. Gegen wen wird es gehen?

Nyon - Die Auslosung zum Viertelfinale der Champions Leauge beschert den deutschen Teams namhafte Gegner. Die Ziehung der Partien gibt es hier noch einmal zum Nachlesen.

Die Auslosung zum Viertelfinale der Champions Leauge im Ticker.

+++ ManU gegen Bayern +++

+++ Real gegen Dortmund +++

+++ Rückspiele jeweils zu Hause +++

+++ 12.18 Uhr: Wir verabschieden uns aus Nyon und verweisen auf unsere weitere Berichterstattung.

+++ 12.17 Uhr: Damit ist die Auslosung auch schon beendet. Wir sind gespannt auf die Partien und warten auf die ersten Reaktionen von Seiten der Bayern und der Dortmunder.

+++ 12.15 Uhr: Beide deutschen Teams haben damit das Rückspiel im eigenen Stadion. Das kann sehr wichtig werden! Aber das deutlich schwere Los hat definitiv der BVB bekommen.

+++ 12.14 Uhr: Manchester United gegen FC Bayern München!

+++ 12.14 Uhr: Damit spielen die Bayern gegen Manchester. Nur wer hat zuerst Heimrecht...?

+++ 12.13 Uhr: Paris Saint-Germain gegen FC Chelsea!

+++ 12.12 Uhr: Real Madrid gegen Borussia Dortmund!

+++ 12.11 Uhr: FC Barcelona gegen Atlético Madrid!

+++ 12.11 Uhr: LOS GEHT'S!

+++ 12.10 Uhr: Der Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti betritt das Podium. Er erklärt, wie das Prozedere heute läuft. Wobei das diesmal sehr einfach ist. Es ist eine offene Ziehung, kein Team ist gesetzt. Heißt aber auch: Ein deutsches Duell ist möglich...

+++ 12.08 Uhr: Bislang konnte noch nie ein Team den CL-Titel verteidigen. Wird mit den Bayern ein deutsches Team dieses Gesetz brechen?

+++ 12.06 Uhr: Gianni Infantino bittet nun Luís Figo auf die Bühne, der bei der Auslosung helfen wird. Er ist Repräsentant für den Finalort Lissabon.

+++ 12.03 Uhr: Nun werden die verbliebenen Mannschaften in einem Video vorgestellt, darunter natürlich die Bayern und der BVB.

+++ 12.01 Uhr: UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino begrüßt die anwesenden Gäste in Nyon. Er beglückwünscht die Teams, die es in die Runde der letzten acht Mannschaften geschaffgt haben. Erstmals sind alle acht Gruppensieger durch das Achtelfinale gekommen, darunter sechs Mannschaften, die bereits die Champions League gewinnen konnten.

+++ 12.00 Uhr: Gänsehaut, die Champions-League-Hymne ertönt...

+++ 11.49 Uhr: Im Vorfeld der Auslosung gibt es (mal wieder) Aufregung. Denn, wie laola1.at berichtet, sollen die Begegnungen bereits vorab auf dem offiziellen Twitter-Account der UEFA Champions League gepostet worden sein. Diese lauten:

Borussia Dortmund – FC Chelsea
Real Madrid - Paris St. Germain
FC Bayern München – Atletico Madrid
Manchester United - FC Barcelona

Was ist dran? Waren da Hacker am Werk oder steckt mehr dahinter? Wir werden es in der nächsten halben Stunde erfahren...

+++ 11.33 Uhr: Noch etwas mehr als eine halbe Stunde, dann starten UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino, Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti und Endspielbotschafter Luís Figo die Auslosung des Viertelfinales.

+++ 11.25 Uhr: BVB-Star und Ex-Bayer Mats Hummels würde sich übrigens Manchester United, den FC Barcelona oder den FC Chelsea als Gegner wünschen. Aber wir sind hier ja leider nicht beim Wunschkonzert... 

+++ 11.11 Uhr: Mittlerweile hat sich die Minung der Bayern-Fans verfestigt. Weiterhin liegt ManU vor dem BVB in der Gunst der Anhänger.- Am unattraktivsten empfinden die übrigens den FC Chelsea. Deren Teammanger Jose Mourinho wünscht sich ja die Guardiola-Elf als Gegner.

+++ 10.50 Uhr: Herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Auf der Facebook-Seite FC Bayern News haben wir nach dem Wunsch-Gegner der Bayern-Fans gefragt. Hier gab es in den ersten rund 20 Minuten eine klare Mehrheit für Manchester United, gefolgt von Borussia Dortmund.

Der Vorbericht

Titelverteidiger Bayern München, Vorjahresfinalist Borussia Dortmund, der FC Barcelona, Paris St. Germain, Real Madrid, Manchester United, Atletico Madrid und der FC Chelsea - das Who is Who des europäischen Fußballs hat das Viertelfinale der Champions League erreicht. Am Freitag (12.00 Uhr) findet im Hauptquartier der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Nyon die Auslosung für die Runde der letzten Acht statt.

Im Gegensatz zum Achtelfinale, in dem Schalke 04 und Bayer Leverkusen scheiterten, gibt es bei der Auslosung keine gesetzten Teams mehr. Auch Duelle zwischen Mannschaften aus einer Liga sind möglich, also auch zwischen dem FC Bayern und der Borussia, zwischen Real und Barca oder Manchester und Chelsea.

Gegen wen die beiden deutschen Teams ran müssen und ob es gar zu einem innerdeutschen Duell um das Halbfinale kommt, erfahren Sie am Freitag hier in unserem Live-Ticker.

Neue Bilder: Highlights aus Europas Fan-Choreos

Bilder: Highlights aus Europas Fan-Choreos

Diese Teams stehen im Viertelfinale der Champions League

  • FC Bayern München (GER)
  • Borussia Dortmund (GER)
  • Real Madrid (ESP)
  • FC Barcelona (ESP)
  • Atlético Madrid (ESP)
  • Manchester United (ENG)
  • FC Chelsea (ENG)
  • Paris Saint-Germain (FRA)

Spieltermine für das Viertelfinale sind der 1./2. und 8./9. April. Die Halbfinalspiele der Königsklasse (Auslosung am 11. April) sind für den 22./23. und 29./30. April terminiert. Das Endspiel findet am 24. Mai in Lissabon statt.

SID/fw

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser