Lehrstunde vor WM

Dante will die Bayern zum Tanzen bringen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bayern-Star Dante.

München - Brasiliens Dante vom FC Bayern sieht die deutsche Mannschaft bei der WM 2014 als Titelanwärter Nummer eins. Seine Münchner Kollegen will er tanzen lassen.

„Deutschland ist meiner Meinung nach der große Favorit. Zusammen mit uns, den Spaniern und Argentinien“, sagte der 30 Jahre alte Abwehrspieler im Welt-Interview. Sein Wunsch sei ein Finale zwischen dem DFB-Team und Brasilien.

Die zu erwartenden hohen Temperaturen beim Auftaktspiel der deutschen Mannschaft in seiner Heimatstadt Salvador da Bahia seien kein Problem, so Dante. „Zur Zeit der WM ist bei uns Winter, da hat es nur so zwischen 22 und 28 Grad. Für uns ist das nicht so heiß.“ Auch die Luftfeuchtigkeit sei in anderen WM-Städten wie Manaus deutlich höher. Deutschland trifft am 16. Juni in Salvador auf Portugal.

Den mitreisenden deutschen Fans rät Dante zu Vorsicht bei der Essenswahl. Die Anhänger sollten in den ersten Tagen „etwas aufpassen“, so Dante: „Der Magen muss sich erst an unser Essen gewöhnen, es ist einfach anders als das europäische.“ Zu empfehlen sei Vatapa, ein Püree aus Fisch, Brot, Kokosmilch und Nüssen.

Auch die Bayern-Kollegen freuen sich schon auf die WM, lässt Dante durchblicken. "Ja, Manu (Nationaltorwart Manuel Neuer, Anm. d. Red.) hat mich schon vieles gefragt." Die brasilianischen Tänze will Dante den anderen Bayern schon vor dem Turnier beibringen. "Gute Idee! Das sollten wir machen."

sid

Alle 32 WM-Teilnehmer stehen fest: Diese Teams haben ein Ticket

Diese 32 Teams sind bei der WM dabei

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser