Das sagte Guardiola auf der PK

Alles in trockenen Tüchern mit Ancelotti?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Die Anzeichen verdichten: Nicht nur der Abgang von Pep Guardiola scheint beschlossene Sache zu sein, auch seine Nachfolge soll bereits klar sein.

So berichtet der renommierte Korrespondent Tancredi Palmeri, der unter andere für CNN und Gazzetta dello Sport arbeitet, dass Carlo Ancelotti 15 Millionen Euro pro Jahr inklusive Bonus-Zahlungen verdienen werde. Dieses Angebot habe der Italiener akzeptiert:

Am Sonntag wird Guardiola nach Barcelona zu seiner Familie fliegen - in den Weihnachtsurlaub. Das bedeutet dann aber auch, dass der Spanier nicht da sein wird, wenn der Verein die Personalentscheidung verkündet. Guardiola selbst hatte eine Entscheidung zum Jahresende nach Abschluss der Hinrunde angekündigt. Kaum vorstellbar aber, dass er bei der Verkündung seiner Vertragsverlängerung nicht in München wäre. 

Wahrscheinlicher ist, dass Guardiola dem großen Medienauflauf aus dem Weg gehen will, der nach der Verkündung seiner Entscheidung zu erwarten ist. 

Vier Spieler verlängern 

Auf seiner heutigen Pressekonferenz sagte der Spanier nichts zu den Spekulationen. Stattdessen verkündete der Verein die Vertragsverlängerungen mit Thomas Müller, Jerome Boateng, Javi Martinez (alle 2021) und Xabi Alonso (bis 2017). Mit diesen Positiv-Meldungen soll wohl der Trainer-Abgang kaschiert werden. 

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser