Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Festakt in Bonn

Große Ehre für Jupp Heynckes

+
Jupp Heynckes gewann mit dem FC Bayern 2013 das Triple.

Bonn - Der frühere Bundesliga-Meistertrainer Jupp Heynckes ist vom Deutschen Fußball-Bund für sein Lebenswerk mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet worden.

Die Auszeichnung erhielt der 69-Jährige am Montag bei einem Festakt in Bonn. Den Trainerpreis des deutschen Fußballs erhielt Maren Meinert, die 2010 und 2014 mit der U20-Nationalmannschaft der Frauen Weltmeister wurde sowie mit dem deutschen U19-Team drei EM-Titel holte. Die 41-jährige Duisburgerin ist die erste Frau, die diesen Preis erhält.

Heynckes hatte seine Karriere vor zwei Jahren beim FC Bayern München beendet, mit dem er in der Saison 2012/13 deutscher Meister und DFB-Pokalsieger wurde sowie die Champions League gewann. Nach dem Titel-Triple wurde der in Mönchengladbach geborene frühere Nationalstürmer zum „Welttrainer des Jahres 2013“ gewählt. Seine Trainerlaufbahn begann Heynckes 1978/79 bei Borussia Mönchengladbach Weitere Stationen waren unter anderen Athletic Bilbao, Real Madrid, Benfica Lissabon und der FC Schalke 04.

dpa

Kommentare