Nach Schweinsteiger-Abgang:

FCB: Kommt jetzt der Juve-Krieger?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

München - Die Anzeichen verdichten sich: Der FC Bayern München steht wohl kurz vor der Verpflichtung von Arturo Vidal. Ein echter Krieger für den Rekordmeister.

Der eine Mittelfeld-Star ist gerade erst weg, da steht schon der nächste bereit: Bayern München soll sich nach dem Abgang von Bastian Schweinsteiger(30) zu Manchester United mit Arturo Vidal (28) offenbar bereits einig sein. Wie die Bild berichtet, geht es nur noch um die Ablösesumme, die die Münchner an Juventus Turin überweisen müssen. Es soll um 30 bis 40 Millionen Euro gehen.

6,5 Millionen Euro pro Jahr

Das Interesse der Bayern an Vidal kommt nicht von ungefähr: Schon 2011 buhlte der FCB um die Dienste des "Kriegers" aus Chile. Vidals früherer Verein Bayer Leverkusen stellte sich damals quer. Nun soll der Mittelfeldspieler an der Säbener Straße einen Vierjahresvertrag erhalten und jährlich 6,5 Millionen Euro Gehalt kassieren.

Der 28-jährige Nationalspieler habe bereits in seinem Familienkreis bekanntgegeben, dass er nach München wechselt, wie die Bild unter Berufung auf chilenische Medien schreibt. Demnächst soll der Transfer bekannt gegeben werden.

Einer der besten Mittelfeldspieler Europas

Für die Bayern, die in der kommenden Saison wieder nach dem Triple greifen wollen, wäre der Wechsel durchaus ein Erfolg: Vidal gilt derzeit als einer der besten Mittelfeldspieler Europas und führte Juventus in der abgelaufenen Spielzeit bis ins Finale der Champions League.

anh

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser