Irre Idee - oder ist doch was dran?

Kommt es zum Götze-Gündogan-Tausch?

+
Einst zusammen für den BVB auf dem Rasen - bald gemeinsam für die Bayern? Oder streift Mario Götze doch noch mal ein schwarz-gelbes Trikot über?
  • schließen

München - Bei Sport1 war BILD-Sportchef Walter M. Straten am Sonntagvormittag zu Gast. Besonders eine Spekulation des Fußballfachmanns sorgt seitdem für Diskussionen im Netz.

BILD-Sportchef Walter M. Straten brachte die Tausch-These ins Spiel.

Straten, Mitglied der BILD-Chefredaktion und Chef des Sportressorts, spekulierte in der Sendung Doppelpass auf Sport1, dass es möglicherweise ein Tauschgeschäft zwischen dem BVB und dem FC Bayern geben könnte: "Vielleicht ging es bei dem Gespräch zwischen Karl-Heinz Rummenigge und Hans-Joachim Watzke um einen Tausch: Gündogan zu Bayern, Götze zurück."

Diese Idee sorgt seitdem für Diskussionen unter den Fans in den Sozialen Netzwerken. Auf der einen Seite ist die BILD bei Transfergeschäften in der Bundesliga bekanntlich stets gut informiert, doch scheint diese Spekulation ohne jede Grundlage zu sein.

Wie realistisch ist diese Idee vom BILD-Sportchef tatsächlich?

Zwar erlebt Götze bei den Bayern derzeit eine schwierige Phase, erzielte seine letzten Bundesliga-Tore am 21. Spieltag, verschoss einen Elfmeter im DFB-Pokal-Halbfinale ausgerechnet gegen die Borussia und vergab auch am Samstag gegen Leverkusen beste Chancen. Doch eine Rückkehr zu den Schwarz-Gelben, deren Fans in ihm seit seinem Wechsel 2013 das Hassobjekt Nummer 1 sehen? Ziemlich unvorstellbar!

Das einzige, was wirklich dafür sprechen könnte, ist Marco Reus! Götzes Kumpel hat beim BVB jüngst seinen Vertrag bis 2019 verlängert. Außerdem wäre Mario Götze nicht der erste Spieler, den die Borussia wieder zurückholte: Nuri Sahin (Real Madrid) und Shinji Kagawa (Manchester United) kamen nach enttäuschenden Spielzeiten bei europäischen Topklubs wieder zurück nach Westfalen. Doch anders als es bei Götze der Fall sein dürfte, wurden diese Rückkehrer fast schon euphorisch empfangen. An die alten Leistungen in den Meisterschaftsjahren konnten die Mittelfeldspieler aber kontinuierlich bislang nicht mehr anknüpfen.

Vergessen sollte man auch nicht, dass Götze einen weitaus höheren Marktwert als Ilkay Gündogan hat. Während Gündogan, der nur noch einen Vertrag bis 2016 beim BVB hat und diesen nicht verlängern will, auf rund 20 Millionen Marktwert geschätzt wird, sind es bei Götze laut transfermarkt.de etwa 50 Millionen. Die Borussia müsste also neben dem Tausch noch eine ordentliche Summe draufpacken!

Das sagen die Fans im Netz

Auch die Reaktionen im Netz fallen mehr als skeptisch aus - sowohl von BVB-Fans als auch von Anhängern des FCB. Einige sind verärgert, andere machen sich über die Idee lustig:

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser