Randale bei Siegesfeier in Barcelona

+
In ganz Spanien feierten die Menschen.

Barcelona - Rund 100.000 Menschen haben in Barcelona den Champions-League-Titel gefeiert. Dabei kam es zu gewaltsamen Ausschreitungen mit 20 Festnahmen.

Eine Gruppe von Fans hatte nach Mitternacht auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas und dem Platz Plaza de Catalunya Polizeibeamte und Fernsehreporter mit Bierdosen und Flaschen beworfen.

Das CL-Finale in Bildern

Der FC Barcelona ist der Champion!

Die Wurfgeschosse richteten sich nach Angaben der Polizei vor allem gegen ein Team des staatlichen spanischen Fernsehens TVE, das live von den Feiern berichtet hatte. Auf der Flaniermeile Las Ramblas und auf der Plaza de Catalunya im Herzen der katalanischen Metropole kam der Autoverkehr völlig zum Erliegen.

Bilder: Barcelona im Siegesrausch

Barcas Ballkünstler im Siegesrausch

Mehr als 100 000 Fans waren im Zentrum von Barcelona zusammengekommen, um den 2:0-Erfolg der Katalanen im Endspiel der Champions League über Manchester United zu bejubeln.

Lesen Sie hierzu auch:

Barcas Ballkünstler gewinnen Champions League

Auch in anderen Städten in der nordostspanischen Region Katalonien feierten Barça-Fans mit Hupkonzerten und Straßenfesten den Erfolg des FC Barcelona. Die Katalanen hatten mit ihrem Sieg im Finale in Rom Fußballgeschichte geschrieben. Sie gewannen als erster spanischer Club in einer Saison die drei Trophäen des spanischen Meistertitels, des Landespokals und der Champions League.

Bilder: Die besten Fan-Choreographien

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT