Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nicht eifersüchtig werden!

Ein Satz tut weh: Pep schwärmt für Barca!

München/Barcelona - Es ist seine große Fußball-Liebe: Der FC Barcelona ist der Halbfinal-Gegner der Bayern. Für Pep Guardiola ist die Begegnung "sehr, sehr emotional".

Nicht eifersüchtig werden, liebe Bayern-Fans! Nach der Auslosung sagte der Bayern-Trainer: "Barcelona sind die Besten".

Für ihn sei das Spiel "speziell" und "sehr, sehr emotional". Und weiter: "Ich wusste das würde passieren irgendwann. Wenn du bei einem großen Klub wie Bayern bist, ist die Möglichkeit sehr groß, dass das passiert".

Trainer Luis Enrique vom FC Barcelona gab derweil die Blumen zurück und nannte Guardiola den "Besten Trainer der Welt". Die Auslosung sei aber "Pech" für die Bayern.

FCB gegen FCB bereits 2013

Ein Blick ins Jahr 2013 dürfte aber für Zuversicht bei den Münchner sorgen: Auch damals hieß der Halbfinal-Gegner FC Barcelona und die Katalanen wurden mit 3:0 und 4:0 überragend bezwungen. Der Weg war frei zum Finale in Wembley gegen den BVB - mit dem bekannten Ausgang! Damals spielte aber Guardiola noch keine Rolle.

Mittlerweile hat sich der spanische Topklub in der Offensive aber noch mit Luis Suarez und Neymar verstärkt, so dass die diesjährigen Duelle wohl weitaus enger werden dürften.

mg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare