Langzeitverletzter

Gündogan: "Dann kann auch die WM kommen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ilkay Gündogan will bald wieder auf den Platz zurückkehren.

Dortmund - Seit einem halben Jahr quält sich Ilkay Gündogan mit Verletzungen. In einem Interview sprach er über seine Chancen zur WM-Teilnahme und ein drohendes Karriere-Aus.

Ilkay Gündogan glaubt trotz des schleppenden Heilungsverlaufs weiter an eine WM-Teilnahme in Brasilien. „Ich bin sicher, dass ich schnell auf Top-Niveau Fußball spielen werde, wenn ich wieder auf dem Platz stehe. Und dann kann auch die WM kommen“, sagte der deutsche Nationalspieler von Borussia Dortmund der „Bild“ (Freitag). Auf die Frage nach einem drohenden Karriere-Aus antwortete der Regisseur: „Klares Nein. Ich habe auch kein Wirbelgleiten, wie ich es immer wieder lesen muss. Es handelt sich um eine Nervenwurzelentzündung. Die Beschwerden kann man zwar nicht abschalten wie einen Fernseher, aber sie sind behandelbar.“

Die Zwangspause von Gündogan hält mittlerweile ein halbes Jahr an. Sein letztes Pflichtspiel hatte er beim 3:3 der Nationalelf im vorigen August gegen Paraguay (3:3) bestritten. Zu Jahresbeginn machte dem Regisseur auch noch eine schwere Bronchitis zu schaffen. „Eine so lange Ausfallzeit ist eine echte Belastung - das ist eine knallharte Phase, die härteste meiner Karriere bisher“, klagte Gündogan.

Von 0 bis 100 %: Die WM-Chancen von 49 DFB-Kandidaten

Von 0 bis 100 %: Die WM-Chancen von 49 DFB-Kandidaten

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser