Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ergebnis spielt Deutschland in die Karten

Später Irland-Ausgleich gegen Polen - Schottland 6:1

Shaun Maloney feierte mit Schottland einenhhohen Sieg gegen Gibraltar. Foto: Bartlomiej Zborowski
+
Shaun Maloney feierte mit Schottland einenhhohen Sieg gegen Gibraltar.

Dublin - In der deutschen EM-Qualifikationsgruppe hat Irland mit einem Last-Minute-Tor eine Niederlage gegen Polen abwenden können. Shane Long erzielte in Dublin in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 1:1 (0:1).

Polen war durch einen Treffer des Kölner Fußball-Profis Sławomir Peszko in der 26. Minute in Führung gegangen. Mit elf Zählern führt der EM-Gastgeber von 2012 die Ausscheidungsgruppe D für das Turnier 2016 in Frankreich aber weiter ungeschlagen an. Die Iren hatten auch schon beim 1:1 in Deutschland im Oktober den Ausgleich in der Nachspielzeit erzielt.

Schottland folgt nach einem 6:1 (4:1) gegen Gibraltar punktgleich mit Deutschland auf Platz zwei - beide Teams haben zehn Zähler. Die DFB-Auswahl hat nach dem 2:0 (2:0) in Georgien aber das leicht schlechtere Torverhältnis. Irland ist mit acht Punkten Vierter. Die Teams auf den Plätzen eins und zwei qualifizieren sich direkt für die EM. Der Dritte muss wahrscheinlich in die Playoffs im November.

Im Hampden Park von Glasgow trafen Shaun Maloney in der 18. und 34. Minute jeweils vom Elfmeterpunkt, Dreifach-Torschütze Steven Fletcher (29./78./90.) und Steven Naismith (39.) für Schottland. Lee Casciaro gelang in der 20. Minute mit dem Ausgleich zum 1:1 das erste Pflichtspiel-Tor überhaupt für Gibraltar. Der Qualifikations-Neuling - am 13. Juni in Faro nächster deutscher Gegner - bleibt Letzter der Gruppe D mit null Punkten und 1:27 Toren.

Pressemappe Schottland - Gibraltar

Kommentare