2. Liga

Köln wieder auf Platz eins - Bielefeld verliert erneut

+
Der Kölner Torschütze zum 1:1 Serhou Guirassy (r) jubelt mit Jonas Hector. Foto: Roland Weihrauch

Köln tut sich in Heimspielen der 2. Fußball-Bundesliga weiter schwer und kann nur knapp die Hamburger von der Tabellenspitze verdrängen. Sandhausen bleibt im zweiten Spiel mit Trainer Koschinat ungeschlagen, während Bielefelds Niederlagen-Serie gegen Aue anhält.

Düsseldorf (dpa) - Nur mit Mühe hat der 1. FC Köln die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert, die Hamburger SV vom Freitag an für wenige Stunden besetzte. Köln kam am Samstag aber gegen den 1. FC Heidenheim nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus.

Der eingewechselte Serhou Guirassy (59.) glich die Gäste-Führung durch Timo Beermann (9.) aus. Hinterher haderte FC-Trainer Markus Anfang: "Zuletzt haben wir die Ergebnisse erzielt, aber keinen guten Fußball gespielt. Heute haben wir guten Fußball gespielt, aber keine Ergebnisse erzielt. Doch irgendwann muss es passen." Nur dank des besseren Torverhältnisses rangieren die Rheinländer auf dem ersten Platz vor dem punktgleichen HSV, bei dem Neu-Coach Hannes Wolf am Freitag mit 1:0 (0:0) beim 1. FC Magdeburg einen erfolgreichen Einstand feierte.

Ebenfalls ungeschlagen als Trainer mit seinem neuen Club ist Uwe Koschinat mit dem SV Sandhausen. Nach dem 4:0-Erfolg gegen Ingolstadt vor zwei Wochen und einem 3:3 (2:1) am Samstag bei SC Paderborn vergrößerte Sandhausen den Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen. Dabei war für den SV nach der Führung durch Fabian Schleusener (14. Minuten) und Andrew Wooten (27.) eigentlich mehr drin - doch Paderborn drehte durch Babacar Gueye (35.), Bernard Tekpetey (66.) und Marlon Ritter (80.) kurzzeitig die Begegnung. Dass Koschinat ungeschlagen bleibt, verdankt er Wootens Treffer (83.) zum 3:3.

Im dritten Samstagsspiel setzte Erzgebirge Aue seinen Aufwärtstrend fort. Die Sachsen besiegten zu Hause Arminia Bielefeld mit 1:0 (0:0), blieben im dritten Spiel nacheinander ungeschlagen und verschärften damit die Krise der Bielefelder. Die Ostwestfalen kassierten bereits die vierte Niederlage in Folge.

Eine Negativserie hat hingegen der SV Darmstadt 98 am Freitag beendet: Gegen die SpVgg Greuther Fürth siegte Darmstadt mit 2:0 (1:0) und holte nach sechs Spielen ohne Sieg wieder drei Punkte.

Aktueller Spieltag

Aktuelle Tabelle

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT