Gerade erst hatte er sie zum Meister gemacht

Leicester City trennt sich von Trainer Ranieri

+
Claudio Ranieri.

Leicester - Neun Monate nach dem überraschenden Gewinn der englischen Fußball-Meisterschaft hat sich Leicester City von seinem Erfolgstrainer Claudio Ranieri getrennt.

Der Club reagierte damit auf den Absturz in die Nähe der Abstiegszone der Premier League. „Wir sind verpflichtet, die langfristigen Interessen des Clubs vor allen persönlichen Gefühlen zu setzen, egal wie stark sie auch sein mögen“, sagte Vizepräsident Aiyawatt Srivaddhanaprabha in einem Statement am Donnerstagabend.

Ranieri war 2015 zu den „Foxes“ gekommen und führte den Verein zum ersten Meistertitel in dessen 133-jährigen Geschichte. Spieler wie Stürmer Jamie Vardy wurden unter ihm zu Stars. In dieser Saison lief es in der Premier League nicht mehr. Als Tabellen-17. ist Leicester nur noch einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt.

„Sein Status als erfolgreichster Trainer von Leicester City aller Zeiten bleibt ohne Frage“, hieß es in der Mitteilung über den 65-jährigen Italiener. Aber um das Ziel Klassenverbleib zu erreichen, sei nun eine Veränderung notwendig, meinte Srivaddhanaprabha.

Ein Nachfolger für Ranieri steht noch nicht fest. Auf das Premier-League-Spiel am Montag gegen den FC Liverpool sollen Craig Shakespeare und Mike Stowell die Mannschaft vorerst vorbereiten. Am Mittwoch hatte Leicester City im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League mit 1:2 beim FC Sevilla verloren, besitzt aber noch Chancen auf den Einzug in die nächste Runde.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT