Coacht Lothar Matthäus bald in Afrika?

+
Lotahr Matthäus und seine hübsche FrauLiliana.

Yaounde - Einen Tag nach der Absage von Lothar  Matthäus an den ungarischen Erstligisten FC Fehervar ranken sich die Gerüchte um ein Engagement des 48-Jährigen als Nationaltrainer in Kamerun.

Nach DSF-Informationen soll der Rekordnationalspieler die „unzähmbaren Löwen“ um Superstar Samuel Eto‘o demnächst übernehmen.

Oberste Priorität für „Loddar“ dürfte dann die WM -Qualifikation besitzen. Dort rangieren die Kameruner in ihrer Gruppe nach zwei Spielen mit einem Punkt auf dem letzten Platz. Auch beim im kommenden Januar stattfindenden Afrika-Cup in Angola soll Matthäus die Kameruner zum Titelgewinn führen.

Kamerun wäre Matthäus‘ insgesamt siebte Trainerstation. Bisher coachte er Rapid Wien, Partizan Belgrad, die ungarische Nationalmannschaft, Clube Paranaense (Brasilien), Red Bull Salzburg und Maccabi Netanya (Israel).

tz

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT