Millionen-Verlust für Hertha BSC

+
Die sportlich kriselnde Hertha, hier Kapitän Arne Friedrich, ist auch wirtschaftlich wieder tief in die roten Zahlen gerutscht

Berlin - Die sportlich kriselnde Hertha ist auch wirtschaftlich wieder tief in die roten Zahlen gerutscht. Der Schuldenberg ist berohlich hoch. Trotzdem sollen neue Spieler her.

Die Berliner verbuchten in der vergangenen Saison einen Verlust von 1,9 Millionen Euro. Das gab Finanz-Geschäftsführer Ingo Schiller am Freitag bekannt.

Die Schulden des Hauptstadt-Clubs wuchsen um vier Millionen auf 33 Millionen Euro. Auch für das laufende Geschäftsjahr rechnet Hertha mit einem Minus.

Die Internettabelle: Wo steht die Hertha?

Der FC Bayern ist Deutscher Meister im Internet

Dennoch will der Tabellenletzte in der Winterpause neue Spieler holen. “Wir sind bereit, für einen begrenzten Zeitraum die Verbindlichkeiten leicht zu erhöhen, um das sportliche Ziel zu erreichen“, sagte Schiller.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT