La Liga

Mit Trikots und Trauerflor: FC Barcelona gedenkt Maradona

FC Barcelona - CA Osasuna
+
Ein von Diego Maradona signiertes Trikot des FC Barcelona auf der Tribüne. Foto: Joan Monfort/AP/dpa

Barcelona (dpa) - Superstar Lionel Messi und der FC Barcelona haben am Sonntag mit emotionalen Gesten des früheren argentinischen Fußball-Weltstars Diego Maradona gedacht.

Nach seinem Treffer in der 73. Minute zum 4:0 (2:0)-Endstand im Meisterschaftsspiel gegen CA Osasuna zog der mehrmalige Weltfußballer sein Barcelona-Trikot aus und zeigte sich im schwarz-roten Trikot mit der Nummer 10 des argentischen Clubs Newell's Old Boys. Anschließend schickte Messi Kusshände in Richtung Himmel, schaute nach oben und bekreuzigte sich danach. Messi und sein Landsmann Maradona hatten - zu unterschiedlichen Zeiten - für den Verein gespielt.

In der Liga liegt Barcelona zehn Punkte hinter Spitzenreiter Real Sociedad San Sebastian. Der Tabellenführer kam am späten Sonntagabend zu einem 1:1 (1:1) gegen den Dritten FC Villarreal. Gerard hatte den Gast per Elfmeter in der sechsten Minute in Führung gebracht, Mikel Oyarzabal erzielte ebenfalls per Strafstoß (33,) den Ausgleich.

Vier Tage nach dem Tod Maradonas hatte zuvor der FC Barcelona mit einer besonderen Aktion seines einstigen Spielers gedacht. Vor dem Anstoß versammelten sich alle Spieler zu einer Gedenkminute um den Mittelkreis, in dessen Zentrum eine weiße Nummer 10 auf einem Viereck in den Farben des FC Barcelona platziert war. Messi blickte anschließend bewegt zur Anzeigetafel, auf der ein Bild seines Landsmannes zu sehen war. Wie seine Mitspieler trug er Trauerflor.

Auf der Tribüne war ein eingerahmtes Trikot des Clubs mit der Nummer 10 und der Original-Unterschrift des am Mittwoch im Alter von 60 Jahren gestorbenen Argentiniers aufgestellt. «Heute im Geiste mit uns», schrieben die Katalanen zu einem Foto davon auf Twitter. Das Trikot ist sonst im vereinseigenen Museum im Camp Nou ausgestellt.

Diego Maradona hatte von 1982 bis 1984 für den FC Barcelona gespielt. Dort hatte der Weltmeister von 1986 wie auch in der argentinischen Nationalmannschaft die Rückennummer 10 getragen.

© dpa-infocom, dpa:201129-99-506803/5

Kommentare