Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vom eigenen Verhalten erschrocken

Nach Disco-Ausraster: Fürth-Profi entschuldigt sich

Stefan Thesker, Greuther Fürth
+
Greuther-Fürth-Profi Stefan Thesker.

Fürth - Stefan Thesker von der SpVgg Greuther Fürth hat sich für seinen nächtlichen Eklat vor einer Diskothek entschuldigt.

Der 24 Jahre alte Fußball-Profi war am Wochenende gefilmt worden, wie er beim Verlassen eines Clubs ausfällig wurde und mit Geldscheinen warf. „Die Frustration nach der Niederlage gegen Leipzig, Alkoholkonsum auf der anschließenden Weihnachtsfeier und ein privater Zwist haben mich zu einem Verhalten veranlasst, vor dem ich mich selbst erschrocken und das ich schon am nächsten Morgen bitter bereut habe“, wurde der Zweitliga-Akteur am Dienstag auf der Vereinshomepage zitiert.

Thesker habe sich bereits bei den direkt betroffenen Personen entschuldigt und bitte nun auch die Öffentlichkeit um Verzeihung, hieß es. Mit einer Spende an eine soziale Einrichtung wolle er zudem zeigen, dass er sein Verhalten bereue. Der Verein hatte bereits mitgeteilt, über Sanktionen gegen den eigenen Spieler nachzudenken.

dpa

Kommentare